Honor stellt Magicwatch 2 vor

A Kind of Magic

Der Smartphone-Hersteller Honor veröffentlicht nun sein neues Wearable, die Magicwatch 2, in Deutschland.

Snowboarder mit Smartwatch

Die neue Magicwatch 2 soll sich für allerlei sportliche Aktivitäten eignen.

Die neue Smartwatch soll durch einen Kirin-A1-Chipsatz, intelligente Fitness- und Gesundheitsüberwachungstechnologien, maßgeschneiderte Ziffernblätter, 14 Tage Akkulaufzeit und vier verschiedene Armbänder überzeugen.

Um ein persönlicheres, vielfältigeres und effektiveres Training zu fördern, unterstütze die Smartwatch bis zu 15 zielorientierte Fitnessmodi, darunter acht Outdoor- und sieben Indoor-Sportarten: von Outdoor-Modi wie Laufen, Wandern und Triathlon über Hallenbadschwimmen hin zu freiem Training reiche das Angebot. Zusätzlich werden auch 13 professionelle Indoor- und Outdoor-Laufkurse für Anfänger bis Fortgeschrittene unterstützt.

Ausgestattet mit der Huawei-Trusleep2.0-Technologie könne die Uhr sechs gängige Arten von Schlafstörungen präzise verfolgen und erkennen und über 200 entsprechende, auf das Schlafverhalten der User zugeschnittene Vorschläge zur Verbesserung der Schlafqualität unterbreiten. Das Wearable könne zusätzlich den Stresspegel des Trägers erkennen, wenn dieser sich angespannt fühlt. Durch vorgeschlagene Entspannungsübungen soll der User schnell etwas Ruhe finden können.

Mit der Magicwatch könne die Community unterwegs Bluetooth-Anrufe entweder über Kopfhörer oder mit dem eingebauten Lautsprecher und Mikrofon tätigen oder empfangen, selbst wenn das Smartphone 150 Meter entfernt sei. Das Gerät unterstütze auch Push- Benachrichtigungen von SMS, E-Mails und Kalendereinträgen. So wird die Smartwatch zur kleinen Schaltzentrale, wodurch keine Information verpasst wird oder verloren geht.

Die Smartwatch biete einen internen Speicher von 4 GB, von denen 2 GB als Musikspeicher verwendet werden können. So sollen bis zu 500 Lieblingssongs auf die Reise oder zum Joggen mitgenommen werden können – das Smartphone darf dabei auch mal zu Hause gelassen werden. Mit einem 1,39 Zoll großen Amoled-Touchscreen, einer langlebigen Batterie und individuellen Ziffernblättern ist die Smartwatch in Deutschland ab Ende Januar in zwei Größen erhältlich – 42mm und 46mm.

Bildquelle: Honor

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok