Verschlüsselte Textnachrichten

Abhörsicherer Messenger für Business-Nutzer

Der Business Messenger Trust Case stellt die sichere Unternehmenskommunikation in den Fokus und verschlüsselt nicht nur Textnachrichten.

Instant Messaging

Einen sicheren Messenger für Business-Anwender bietet Trust Case.

Der für iOS und Android verfügbare Business Messenger Trust Case stellt die sichere Unternehmenskommunikation in den Fokus: Jede Nachricht, inklusive Bildern und Anhängen, ist zwischen Sender und Empfänger asymmetrisch Ende-zu-Ende verschlüsselt. Das System stellt zudem die Identitäten der Kommunikationspartner sicher. Funktionen wie der Trust Broker und per Fingerabdruck geschützte Chat-Räume sind speziell auf den Einsatz in Unternehmen zugeschnitten.

Mittels der optional freischaltbaren Funktion kann jeder Nutzer zum Trust Broker werden und die Identitäten seiner Kontakte garantieren. Ein Adressbuch mit verifizierten Kontakten kann an andere vertrauenswürdige Anwender weitergeben werden, so lässt sich das eigene Adressbuch mit Kontakten anreichern.

„Wir haben Trust Case mit einem Fokus auf Sicherheit und Verschlüsselung entwickelt“, sagt Ralf Meister, Gründer und Geschäftsführer der Trust Case GmbH. „Bestandskunden unserer Muttergesellschaft F24 AG benötigten zum Austausch unternehmenskritischer Daten im Krisenmanagement einen sicheren und zuverlässigen Messenger. Da der Markt keine geeignete Lösung bot, entwickelten wir die App“, so Meister weiter. International agierende Organisationen aus dem Bankenbereich, der Automobilbranche, dem Energiesektor sowie der Reisebranche arbeiten bereits mit der Lösung.

Die App sowie die dahinter liegende Infrastruktur wurden mittels eines Penetrationstest von der Syss GmbH auf Schwachstellen untersucht. Fazit der Fachleute: Die mobile Applikation besticht durch ein hohes Sicherheitsniveau. Im Rahmen des Tests wurden keine kritischen Schwachstellen gefunden, ein unerlaubter Zugriff auf vertrauliche Daten gelang nicht.

Mit Trust Case lassen sich auch Aufgaben erstellen und verteilen. Eine Übersicht zeigt den aktuellen Bearbeitungsstatus. Mittels der API ist ein Anbinden an andere IT-Systeme möglich. Aktuell arbeiten die Entwickler an neuen Funktionen, etwa sich selbst zerstörende Nachrichten.

Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok