Longreads für das Wochenende

Abschiedsgrüße an Marissa Mayer

Yahoo lässt die Techmedien nicht los. Aber es gibt auch andere Themen, zum Beispiel australische Bewegungen.

  • Yahoo ist eigentlich schon Geschichte, aber diese Kolumne widmet sich dem Uralt-Internetkonzern trotzdem noch einmal. Der Grund ist ein angenehm bissiger Abschiedsgruß an Marissa Mayer, geschrieben von Kara Swisher.
  • OK, noch einer. Das ist dann aber auch der letzte Gruß an Yahoo: 18 Lektionen von Bob Lefsetz. Auch hier wieder Marissa-Mayer-Kritik: "Mayer spent so much on new hires so early, many of whom washed out, that she looked amateurish."
  • And now for something completely different: Australien bewegt sich und sorgt für Probleme mit dem GPS.
  • In Peru wurde kürzlich eine Gruppe von Menschen entdeckt, die bisher noch keinen Kontakt mit der Zivilisation hatten.
  • ReadWrite stellt eine Zukunftsvision für den Highway der Zukunft vor.
  • Auch Wired ist visionär und zeigt eine radikal andere Online-Schule.
  • Scotland Yard setzt bei der Auswertung von Bildmaterial aus Überwachungskameras auf sogenannte Super-Recogniser. Das sind Menschen, die sich durch eine besonders hohe Fähigkeit der Gesichtserkennung auszeichnen.
  • Der Guardian erzählt in einer längeren Geschichte, wie sich aufgeregte Reaktionen im Internet verstärken und zu einer Art Welle aus überschießenden Emotionen werden können.
  • Vor einem halben Jahrhundert hat Stanley Kubrik "2001: A Space Odyssey" gedreht. Der Film hat nichts von seiner Faszination verloren.
  • Zum Schluss noch ein Heiligenleben aus dem Business Insider. Es geht um St. Elon, den Schutzherrn des Elektromobils.

Bildquelle: Thinkstock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok