Swift 5 und Swift 3

Acer mit Notebook-Leichtgewicht auf der IFA

Acer stellt mit dem Swift 5 und aufgefrischten Varianten des Swift 3 neue Notebook-Modelle auf der IFA vor.

Acer Swift 5

Swift 5: Acers leichtestes 15-Zoll-Notebook.

Das Swift 5 soll Nutzern bei einem Gewicht von weniger als einem Kilogramm ein Notebook mit außergewöhnlicher Leistung in einem Gehäuse aus Hightech-Materialien bieten. Die Swift 3-Serie wiederum ist schlanker geworden und kommt ab sofort optional mit 4G LTE.

Das Swift 5 wird von den neuesten Intel Core-i7-8565U- und Core-i5-8265U-Prozessoren der achten Generation (Whiskey Lake) angetrieben. Sie sollen für reaktionsschnelles Arbeiten und bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit sorgen. Das Windows-10-Notebook besitzt einen Full-HD-IPS1-Touchscreen (1.920 x 1.080) mit nur 5,87 mm schmalem Rahmen.

Fingerabdruckleser unterstützt Windows Hello

Das Notebook wiegt 990 Gramm und kommt in den Farben Blau und Silber. Die obere und untere Abdeckung (A- und D-Cover) besteht aus einer Magnesium-Lithium-Legierung, die das leichte Gehäuse ermöglichen. Im Bereich der Handballenauflage (C-Cover) sorgt eine Magnesium-Aluminium-Legierung für zusätzliche Robustheit bei der Verwendung von Tastatur und Touchpad, so Acer. Das Gehäuse misst 15,9 mm und bietet Platz für einen Fingerabdruckleser, der Windows Hello unterstützt.

Als Ergänzung zu den Intel-Core-Prozessoren bietet das Acer Swift 5 bis zu 16 GB DDR4-SDRAM und bis zu 2x 512 GB NVMe PCIe-SSD. Um die Augen zu entlasten, verfügt das Display über Acer Bluelightshield, das Blaulichtemissionen für die Nutzung bei Dunkelheit reduziert, während die „Acer Color Intelligence”-Technologie Gamma und Sättigung in Echtzeit anpasst, um die richtige Bildschirmfarbe und Helligkeit zu erzielen.

Das Swift 5 verfügt über einen USB-3.1-Type-C-Gen-2-Anschluss, der Datenübertragungen mit 10 Gbit/s ermöglicht und auch Stromanschluss sowie Display-Ausgang unterstützt, zwei USB-3.1-Type-A-Gen-1-Anschlüsse (einer mit Power-off-Ladefunktion) und einen HDMI-Anschluss.

Die kleinere Variante mit 35,6 cm (14 Zoll) Full HD-Display verfügt jetzt ebenfalls über die Intel-Core-i7-8565U- und Intel-Core-i5-8265U-Prozessoren. Das Gehäuse wiegt dabei gerade mal 970 Gramm und ist 14,9 mm schlank. Ähnlich wie der größere Bruder ist es sowohl mit einer Magnesium-Lithium-Legierung für die obere und untere Abdeckung und einer Magnesium-Aluminium-Legierung im Bereich der Handballenauflage ausgestattet.

Swift 3 überarbeitet

Auch die Swift 3-Serie wurde erweitert. Speziell für den Business-Einsatz wurde ein 13-Zoll-Modell mit integriertem 4G-LTE eingeführt. Das Swift 3 Pro ist mit einem Full-HD-IPS Display (1.920 x 1.080), einem 1,3 kg leichten und 15,9 mm dünnen Gehäuse und dem Metall-A-Cover ausgestattet.. Außerdem bietet das Notebook bis zu 8 GB DDR4-RAM und bis zu 512 GB NVMe PCIe-SSDs.

Für alle, die ein größeres Display benötigen, ist das Swift 3 außerdem weiterhin mit 35,6 cm (14 Zoll) großem Display erhältlich, ist aber schlanker geworden. In der Modellvariante SF314-55 und SF314-55G kommt das Swift 3 in einem 14,9 mm schlanken Aluminium-Gehäuse, das 1,4 kg wiegt. Der Displayrahmen misst 6,1 mm. Darüber hinaus ist es optional mit GeforceMX150-Grafikkarten von Nvidia erhältlich, sodass stets die erforderliche Leistung für grafikintensivere Aufgaben wie die Bearbeitung von Videos und einfache Games zur Verfügung steht.

Die Geräte sind im September/Oktober (Swift 3) und Dezember (Swift 5) erhältlich.

Bildquelle: Acer

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok