Neuerungen im Überblick

Android 8 Oreo zur Sonnenfinsternis veröffentlicht

Für die Veröffentlichung des neuen Android 8 O "Oreo" ließ es sich Google nicht nehmen, die Firmware zur Sonnenfinsternis über den USA zu präsentieren. Viele Neuigkeiten bot der Termin aber nicht >>>

Der Keks Oreo ist Namensgeber für das neue Android 8.

Der Keks Oreo ist Namensgeber für das neue Android 8.

Die Neuigkeiten seitens Google zu Android 8 O "Oreo" direkt nach Ende der Sonnenfinsternis waren dürftig: Der Name Oreo wurde bestätigt, die meisten Neuerungen waren schon aus den Preview-Versionen bekannt oder wurden auf der Entwickler-Konferenz Google I/O im Mai 2017 vorgestellt. Nach nichtmal einer Minute war die Ankündigung auch schon vorbei.

Zu den Neuerungen von Android Oreo gehören:

  • detaillierter einstellbare Benachrichtigungskategorien 
  • Mini-Benachrichtigungen an den App-Icons
  • eine optimierte Zwischenablage
  • mit Picture in Picture kann man zwei Apps im Auge behalten, beispielsweise während eines Videochats parallel einen anderen Clip anschauen.
  • mit Android Instant App soll man in spezielle Apps reinschauen könnne, ohne sie vorher installiert zu haben
  • ein neues "Color Management" soll Fotos naturgetreuer darstellen
  • Sicherheitsupdate lassen sich installieren, auch wenn der interne Speicher eigentlich voll ist
  • der Virenscanner Play Protect hält nach Malware Ausschau und soll auch auf älteren Android Versionen landen. Der Scan, den das Unternehmen sowieso schon für alle Apps im eigenen Store durchführt, lässt sich nun auch auf Apps aus anderen Quellen anwenden.
  • die Limitierung von Apps im Hintergrund ist eine stromsparende App-Bremse. Sie sorgt dafür, dass Anwendungen im Hintergrund gezügelt werden, damit sie nicht zu viel Strom verbrauchen.
  • die Beschleunigung des Start-Vorgangs
  • ach ja - Breaking News - es gibt neue Emojis

Android 8 Oreo wird zur Zeit im Beta-Programm verteilt. Bald werden die ersten Google-Smartphones und -Tablets mit dem neuen OS ausgestattet. Hersteller von neueren Android-Handys werden dann folgen. Allerdings erhalten viele Modelle von Drittherstellern, die eigentlich über die notwendigen Hardware-Voraussetzungen verfügen, kein Update, weil die Hersteller die aufwendige Anpassung an Android O scheuen.

Die Kooperation mit Süßwarenherstellern bei der Namenssuche von Android ist in der Szene umstritten. So hatte Google wegen der Benennung von Android 4.4 mit dem Markennamen Kitkat einige Kritik einstecken müssen.

Link: Android 8 Oreo

Bildquelle: Google

mit Material der dpa/rs

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok