Mario Winter, Samsung

Android bleibt vorne

Im Interview spricht Mario Winter, Head of Marketing Telecom Division bei Samsung, über Trends und mobile Betriebssysteme.

Mario Winter, Samsung

„Das neue Windows-Betriebssystem wird mit iOS und Android mithalten", meint Mario Winter, Head of Marketing Telecom Division bei Samsung.

Herr Winter, welche Trends und bahnbrechenden Neuerungen werden wir 2012 und mittelfristig im Mobility-Umfeld sehen?
Mario Winter:
Android wird auch in Zukunft weiterhin auf dem Vormarsch sein. Dabei zeigt der Trend eindeutig eine kontinuierliche Verlagerung von Featurephones zu Smartphones, welche künftig ebenfalls im niedrigeren Preissegment vertreten sein werden. Einen weiteren Trend sehen wir im B2B-Bereich mit wachsendem Interesse an dem Betriebssystem Android und der zugehörigen Sicherheitssoftware, welche auf Unternehmen individuell zugeschnitten werden können.

Wo setzt Samsung derzeit seine Entwicklungsschwerpunkte für das mobile Arbeiten?
Winter:
Ein vitaler Fokus liegt auf der Ausweitung unseres B2B-Segments. Mit unserem IT- und Telecom-Portfolio sehen wir uns in dem Bereich als „Single Vendor“ und setzen unseren Schwerpunkt auf Unternehmenslösungen. Für Samsung werden die Themen mobile Applikationen und Solutions immer wichtiger, so dass wir Branchenlösungen wie etwa Smart School auch selbst entwickeln. Im Bereich der mobilen Hardware sind wir gut aufgestellt, was wir nicht zuletzt mit dem Launch unseres neuen Produkts Samsung Galaxy S 3 bewiesen haben.

Inwieweit spielen Lifestyle- und Imagefaktor bei der Entscheidung von Unternehmen für einen Anbieter von mobilen Endgeräten eine Rolle?
Winter:
Kaufentscheidungen sind grundsätzlich von subjektiven und menschlichen Meinungen geprägt. So fällt eine Entscheidung oftmals mit der Identifikation einer Marke, welche man auch im privaten Umfeld nutzt.

Der technische Aspekt darf auch nicht vernachlässigt werden.
Winter:
Der wichtigste Faktor ist natürlich immer noch die Sicherheit, gerade im Bereich von Unternehmenslösungen. Neben dem mobilen Betriebssystem muss auch die Hardware entsprechend aufgestellt sein. Dabei spielen Aspekte wie die Bedienbarkeit, sprich Displaygröße und -auflösung, Qualität oder Leistung weiterhin eine wichtige Rolle, um produktiv arbeiten zu können.

Neben diversen Android-Tablets bietet Samsung seit geraumer Zeit auch Tablet-PCs mit Windows-Betriebssystem an. Warum haben Sie sich dazu entschlossen?
Winter:
Das Angebot von Tablets mit Windows und Android als Betriebs­system ist eine konsequente Weiterführung unserer Multiplattformstrategie. Das bedeutet, dass wir für jeden Konsumenten das richtige Tablet mit dem gewünschten Betriebssystem anbieten möchten. Zudem ist bei vielen Benutzern die Windows-Oberfläche gelernt und weiterhin beliebt.

Ihre Einschätzung: Wie wird sich Windows 8 im Umfeld von iOS und Android positionieren?
Winter:
Wir sehen durchaus Potential, dass das neue Windows-Betriebssystem mit iOS und Android mithalten wird. 

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok