Zoff wegen Abo-Abgaben

Apple ätzt gegen Spotify

Spotify-Chef Daniel Ek hat Apple beschuldigt, seinen Dienst im Ökosystem des App-Stores bewusst klein zu halten. Der iPhone-Konzern reagiert nun ebenfalls mit schweren Anschuldigungen.

Geschäftsmänner streiten über Megafon

Rauer Ton zwischen Spotify und Apple

Apple hat mit deutlichen Worten auf die Vorwürfe von Spotify-CEO Daniel Ek reagiert. Der Chef und Gründer des schwedischen Streamingdienstes hat sich am vergangenen Mittwoch in einem Blogeintrag über das Erlösmodell des App Stores beklagt. Dieses sieht vor, dass 30 Prozent der Erlöse durch Abo-Abschlüsse im Ökosystem des iPhone-Konzerns bleiben. Im zweiten Jahr sinken diese Abgaben auf 15 Prozent. Ek sieht hier einen klaren Wettbewerbsnachteil gegenüber dem hauseigenen Konkurrenzprodukt Apple Music und hat eine Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt.

Apple weist die Anschuldigungen entschieden zurück und unterstellt dem Konzern in einer Pressemitteilung dreistes und unfaires Geschäftsgebaren: Spotify wolle alle Vorteile des App-Store-Ökosystems nutzen, ohne etwas dazu beitragen. Im gleichen Atemzug wird dem Unternehmen vorgeworfen, Künstler und Musiker nicht ausreichend zu unterstützen, die ihre Werke zur Verfügung stellen.

Apple betont, Spotify wie jede andere App zu behandeln und geht konkret auf die Benachteiligungsvorwürfe ein. Demnach hätte man inzwischen fast 200 Updates durchgewunken und so insgesamt 300 Millionen Downloads ermöglicht. Man würde nicht nur die Plattform dafür bieten, um die eigene Nutzerbasis mit Spotify in Kontakt zu bringen, sondern auch wichtige Entwicklertools und ein sicheres Zahlungssystem zur Verfügung stellen. Gegen Ende der Mitteilung werden Vorwürfe noch einmal besonders scharf: Das Ziel von Spotify sei es, mehr Geld mit der Arbeit von anderen zu machen. Dabei würden sie nicht nur probieren den App Store auszuquetschen, sondern auch Künstler, Musiker und Songwriter. Der Konzern richte ernsthaften Schaden in der Musikindustrie an.

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok