AirPods Pro

Apple legt im umkämpften Ohrhörer-Geschäft nach

Apple kontert in seinem gut laufenden Ohrhörer-Geschäft die Attacke von Rivalen wie Huawei und Amazon mit einem neuen Modell.

Das Apple-Logo ist an einem Apple-Store zu sehen. Foto: Shawn Thew/EPA FILE/dpa

AirPods Pro bieten nun auch die aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen, genauso wie jüngst angekündigte neue Geräte der Konkurrenz. Foto: Shawn Thew/EPA FILE/dpa

Die vorgestellten kabellosen AirPods Pro bieten nun auch die aktive Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen, genauso wie jüngst angekündigte neue Geräte der Konkurrenz. Anders als die bisherigen AirPods-Modelle hat die neue Version weiche Ohrstöpsel an der Spitze.

Während die iPhone-Verkäufe zuletzt zurückgingen, wurden kleine Zusatz-Geräte wie die kabellosen Ohrhörer oder die Computer-Uhr Apple Watch für den Konzern zu einem zunehmend wichtigen - und lukrativen - Geschäft. Mit 279 Euro sind die AirPods Pro noch einmal teurer als das Basis-Modell für 179 Euro.

dpa/tg

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok