Erweiterte Realität im Supermarktregal

Augmented-Reality-App erleichtert den Einkauf

Mittels Augmented-Reality-Technologie erhalten Kunden grenzenlosen Zugriff auf Produktinformationen: Wer mit einem mobilen Endgerät einkauft, erfährt mehr als nur Größe, Gewicht und Preis – mit wenigen Klicks sind Empfehlungen, Produkttests und -vergleiche verfügbar, inklusive persönlich zugeschnittener Angebote.

Mit dem Augmented Reality Shopping Advisor von IBM erhält der Verbraucher personalisierte Produktinformationen in Echtzeit auf sein Smartphone.

Advertisement

Eine Vielzahl der Kunden erwartet eine personalisierte Kommunikation auf allen Kanälen, auch außerhalb des Internets. Einzelhändler suchen deshalb nach Möglichkeiten, um Kunden auch im Supermarkt ein Shopping-Erlebnis zu bieten. Denn Verbraucher sind offen für alternative Kaufoptionen, bisher gibt es aber kaum entsprechende Lösungen. Die Folge: Häufig besuchen Kunden Läden nur noch zum „Showrooming“, bei dem zwar vor Ort angeschaut, aber online gekauft wird.

Mit der zunehmenden Nutzung von Smartphones und Tablets öffnet sich der digitaler Kanal, und führt physische und virtuelle Welt zusammen. Kunden bekommen auf diese Weise mehr Informationen zu ihren geplanten Käufen. Und Einzelhändler erhalten die Möglichkeit in den vier Wänden ihres Geschäfts die Interaktion mit Kunden so zu personalisieren, wie es vielleicht zuletzt im Tante Emma Laden möglich war, in dem der Besitzer jeden Kunden und seine Vorlieben kannte.

Smartphone-Kamera scannt Supermarktregal

Spezielle Smartphone- und Tablet-Anwendungen könnten die Zukunft des Einkaufens grundlegend verändern: In Verbindung mit der in die Geräte integrierte Kamera, ist es Supermarktkunden möglich, mit einem Schwenk über die Regale personalisierte Produktinformationen, Empfehlungen oder Sonderangebote auf dem Display abzurufen. Mittels Bildanalysen erkennt die App die entsprechenden Produkte aufgrund ihrer Form und Farbe, anstatt anhand von QR-, Strichcodes oder eingebauter RFID-Sensoren.

Die eingeblendeten Informationen richten sich nach vorab definierten Präferenzen, die beispielsweise im Rahmen eines Bonusprogramms ausgewählt wurden. Der Kunde lädt die App auf sein mobiles Gerät und vervollständigt sein Profil. Änderungen seiner Präferenzen zum Beispiel aufgrund geänderter Ernährungsgewohnheiten oder Unverträglichkeiten sind jederzeit möglich. Betritt der Kunden den Supermarkt, startet er die App, die wiederum die Kamera aktiviert, und beginnt seine Einkaufstour durch die Regalreihen. Sieht er ein Produkt, das ihn interessiert, nimmt er mit der Kamera das entsprechende Regal auf. Die Software vergleicht die Bilder des anvisierten Produkts mit denen in einer Datenbank und blendet Zusatzinformationen, personalisierte Sonderangebote oder eine Rangfolge der am besten zu den Kundenpräferenzen passenden Produkte ein. Muss der Kunde etwa auf den Zuckergehalt von Frühstücksflocken achten, wird das Müsli mit dem geringsten Zuckergehalt hervorgehoben. Verbraucher erhalten so durch den Augmented Reality Shopping Advisor von IBM personalisierte Informationen in Echtzeit, die viele Vorteile des Onlineshopping in den alltäglichen Einkauf überführen und ihn entsprechend bereichern.

Der Einzelhändler erhält somit einen direkten Kanal zu jedem einzelnen Kunden in seinem Laden sowie die Möglichkeit für Cross- und Upselling. Er kann außerdem seine bisher breit gestreuten Marketing-Aktionen zielgerichteter durchführen und verstärkt die Kundenloyalität.


  • Augmented Reality

Die „erweiterte Realität“ bezeichnet das computergestützte Erweitern und Anreichern der Realitätswahrnehmung durch zusätzliche Informationen. Hierbei werden in Echtzeit digitale Informationen, als Text, Bild oder Grafik über ein gerade betrachtendes Bild gelegt. Das ergänzende und verfügbare Wissen über ausgewählte Produkte soll es dem Anwender erleichtern, Entscheidungen zu treffen.

 

Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok