Pace kooperiert mit SAP

Automatisiertes Bezahlen dank IoT

Per Smartphone Zapfsäulen aktivieren und Benzin oder Parkplätze bezahlen – das Start-up Pace widmet sich den Themen Tanken und Parken. Die Lösung ‚SAP Vehicles Network‘ hilft dabei.

Pace kooperiert mit SAP und ermöglicht automatisiertes Bezahlen an Tankstellen.

Pace kooperiert mit SAP und ermöglicht automatisiertes Bezahlen an Tankstellen.

Zeit, Geld und Nerven sparen – danach sehnt sich der deutsche Autofahrer. Das Connected-Car-System von Pace verschafft bereits vielen Kunden beim Fahren Erleichterung. In Zukunft wird der kleine Alltagshelfer seinen Nutzern sogar abseits der Straßen assistieren.

Als Teil von ‚SAP Vehicles Network‘ will das Start-up bald nicht nur die Autos selbst, sondern auch das Tanken, Parken und Essen unterwegs smarter machen. Das Netzwerk gibt dem Autofahrer bargeldlosen Zugriff auf cloud-basierte Services rund ums Fahrzeug.

"Connected Fueling" ist in den USA bereits ein wichtiges Element des Internet of Things (IoT) geworden. Die Zapfsäule wird per Smartphone aktiviert, danach wird direkt mit dem Kassensystem abgerechnet. „Gespart wird dabei auch“, so Pace Co-Founder Dr. Martin Kern, „Ein spezielles Coupon-System wird Kunden Zugriff auf Rabatte für Waren und Services in den Tankstellenshops geben.“

So können nicht nur Benzin und Parkscheine bezahlt, sondern auch schon während des Tankens Snacks zu günstigeren Preisen bestellt werden. Die Services aus dem ‚SAP Vehicles Network‘ gibt es zusätzlich zu den 9 Standard-Funktionen.

Verkündet wurde die Zusammenarbeit von SAP und Pace im Rahmen der New Mobility World auf der IAA, wo beide Firmen vertreten sind. Die ersten Kunden sollen bereits Ende dieses Jahres den neuen Service nutzen können.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok