Europäische Lösung

Bargeldlos bezahlen per blauem Strichcode

Ein einmal gültiger, blauer Strichcode sorgt dafür, dass Endkunden sicher und schnell ohne Austausch von personenbezogenen Daten per Handy bezahlen können. Das Bezahlverfahren Bluecode für Banken und Handel startet nun in Deutschland.

An der Kasse wird ein einmal gültiger Barcode am Smartphone gescannt und der Betrag direkt vom Konto abgebucht.

Warnungen häufen sich in jüngster Zeit, wie etwa durch EZB-Direktor Yves Mersch, vor der steigenden Abhängigkeit Europas von nicht-europäischen Bezahldiensten, die sowohl im stationären Handel als auch im Internet zumeist über US-amerikanische Systeme abgewickelt werden. Der europäische Wirtschaftsraum hat im Gegensatz zu den USA kein selbst entwickeltes System für den mobilen Zahlungsverkehr von über 500 Millionen Menschen. Diesen Umstand hat das Unternehmen Blue Code International AG zum Anlass genommen und rechtlich wie technisch das nach eigenen Angaben erste europäische System für bargeldlose Zahlungen per Android-Smartphone, iPhone und Apple Watch entwickelt.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 11-12/2018. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Die Zahlung via Bluecode funktioniert laut Anbieter bereits mit allen Girokonten in Österreich und Deutschland per Lastschriftverfahren. Der Kunde lasse an der Kasse einen einmal gültigen Barcode am Smartphone scannen und der Betrag werde direkt vom Konto abgebucht. Mehr als 100 Banken und Sparkassen hätten sich dem europäischen Zahlungsnetzwerk direkt als Partner angeschlossen. Diese Banken erlauben die anonyme Echtzeitautorisierung direkt am Bankkonto und schützen so alle Kundendaten sowie die Zahlungsverkehrseinnahmen.

Nach Pilotprojekten mit Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe, als offizielles Mobile-Payment-Verfahren des Münchner Oktoberfestes und von Handelsunternehmen wie Globus und Konsum sowie dem 1. FC Köln soll nun der deutschlandweite Ausbau starten. Die Globus-Gruppe bietet z.B. ab sofort als erster deutscher Händler Bluecode bundesweit an. „Im Pilotbetrieb haben wir großartiges Feedback unserer Kunden erhalten, gerade die Themen Datenschutz und Privatsphäre überzeugen hier. Im Vergleich zu anderen Zahlungsarten ist Bluecode für uns als Akzeptanzpartner effizienter und auch mit Mehrwertprogrammen verknüpfbar. Daher haben wir uns für den bundesweiten Rollout entschieden“, sagt Olaf Schomaker, Geschäftsführer Globus SB-Warenhaus.

Bildquelle: Blue Code

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok