Smartwatch für den E-Sport

Bereit für den virtuellen Wettkampf

Mit der Instinct Esports stellt Garmin seine erste GPS-Smartwatch speziell für E-Sportler und Gaming-Enthusiasten vor, die ihre Leistung im virtuellen Wettbewerb auf die nächste Stufe heben wollen.

Bereit für den virtuellen Wettkampf

Die Instinct Esports wurde nach Militärstandard (MIL-STD 810) entwickelt und ist sehr robust.

Vor einem Spiel wählen Nutzer die E-Sport-Aktivität auf ihrer Smartwatch aus. Neben Uhrzeit und Spiel-Timer erhalten sie auf Basis der Messung am Handgelenk Informationen zu Herzfrequenz und Stresslevel direkt auf die Uhr. Am Ende einer Session lassen sich die Daten in der Connect-App des Anbieters einsehen, analysieren und in einem Trenddiagramm langfristig verfolgen. So wissen Spieler genau, wie ihr Körper auf den intensiven Wettbewerb und verschiedene Situationen im Spielverlauf reagiert.Für ein besonderes Streaming-Erlebnis bietet Garmin auch ein eigenes PC-Streaming-Tool an, das in Verbindung mit den Aktivitätsdaten der Instinct Esports genutzt werden könne. Mit „STR3AMUP!“ ließen sich Herzfrequenz, Stress- und Energielevel live übertragen und in den laufenden Stream oder das aufgenommene Video einbetten. Durch die Anzeige dieser Metriken könnten Spieler ihr Publikum in Echtzeit an den physischen und mentalen Anforderungen des Games teilhaben lassen.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 11-12/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Körperliche Fitness, Ruhephasen und ein erholsamer Schlaf sind für eine gute Wettkampfleistung essenziell – im virtuellen Game ebenso wie bei anderen sportlichen Aktivitäten. Auch hier soll auf die Smartwatch Verlass sein. Dank einer Vielzahl an vorinstallierten Sportprofilen können Aktivitäten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen, Krafttraining oder Bergsteigen aufgezeichnet, mithilfe der Connect-App analysiert und so die eigene Fitness gezielt gesteigert werden. Auch auf eine erweiterte Schlafanalyse sowie den Body-Battery-Wert, der Aufschluss darüber gibt, wann Energiereserven für das nächste Game verfügbar sind und wann besser eine Pause eingelegt werden sollte, können Nutzer mit der Smartwatch zugreifen.

Bildquelle: Garmin

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok