Free Floating

Carsharing für die urbane Mobillität

Nico Gabriel, Geschäftsführer DriveNow, erklärt im Interview die Bedeutung von Carsharing-Angeboten für die urbane Mobillität. Interessant sind dabei insbesondere die Optionen des stationsunabhängigen Carsharings, des Free Floatings.

  • Nico Gabriel, Geschäftsführer DriveNow

    „Carsharing ist die automobile Komponente in einem multimodalen urbanen Mobilitätsangebot.“ Nico Gabriel, Geschäftsführer DriveNow

Herr Gabriel, welche Rolle spielt Carsharing für die urbane Mobilität in Deutschland?
Nico Gabriel:
Carsharing gewinnt als Bestandteil der urbanen Mobilitätsangebote an Bedeutung. Das stations-unabhängige („Free Floating“) Carsharing, wie Drive-Now es anbietet, hat seit seiner Markteinführung vor wenigen Jahren das Autoteilen aus der Nische geholt. In Deutschland ist Carsharing beliebter denn je und weit verbreitet – über eine Million Menschen nutzen schon geteilte Autos. Bis 2020 werden es nach unabhängigen Schätzungen bereits bis zu drei Millionen sein.

Als automobile Komponente in einem multimodalen urbanen Mobilitätsangebot kann Carsharing wesentlich dazu beitragen, den privaten Autoverkehr zu reduzieren, um so dem Verkehrs- und Parkdruck in Großstädten zu begegnen. Je attraktiver der Mobilitätsmix hier ist, desto mehr Städter verzichten künftig auf das eigene Auto, was eine Entlastung der Parkplatzsituation und die Reduzierung von Parksuchverkehr zur Folge hat. Das führt letztlich zu mehr Lebensqualität, Zeitersparnis, CO2-Reduktion und freigewordenen Parkflächen, die einer anderen Bestimmung zugeführt werden können.

Wer nutzt denn Ihre Fahrzeuge wie?
Gabriel:
Mit dem Konzept der stationsunabhängigen Kurzzeitmiete ist DriveNow die ideale Ergänzung der bestehenden innerstädtischen Mobilitätsoptionen in Großstädten. Unsere Kunden nutzen unsere Fahrzeuge beispielsweise für Transport- und Besorgungsfahrten, beim Ausgehen für die Hinfahrt – die Rückfahrt wird dann mit dem Taxi oder dem ÖPNV zurückgelegt – oder bei Fahrten zum Flughafen. Damit sind wir Teil einer umfassenden Mobilitätskette.

Gibt es dabei Unterschiede und Besonderheiten im Vergleich zu Ihren internationalen Standorten?
Gabriel:
Das Free-Floating-Carsharing ist in Deutschland etabliert. DriveNow wird von vielen Kunden bereits fest als flexible automobile Komponente in ihren Mobilitätsmix integriert und wird auch städteübergreifend z.B. geschäftlich genutzt. In anderen Ländern ist Carsharing hingegen noch wenig und Free Floating gar nicht bekannt. Wir müssen also Aufbauarbeit leisten und die Stadtbewohner dazu bringen, ihr eigenes Auto mal stehen zu lassen und durch die Nutzung von Carsharing zu ersetzen. Dies ist der erste Schritt zur Bereitschaft einer städtischen Mobilität ohne eigenes Auto.

Wie lässt sich eine (Anbieter-)übergreifende Plattform realisieren, die alle Verkehrsmittel verknüpft? Für die Kunden wäre dies doch wünschenswert...
Gabriel:
DriveNow ist neben unserer eigenen App bereits in die Apps der MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft) und BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) integriert. Einzelne Projekte zur Integration von DriveNow und anderen Mobilitätsanbietern auf einer Plattform sind im Gespräch. Grundsätzlich sehen wir die zunehmende Anzahl von Aggregatoren kritisch, da sie nicht die gleiche Qualität und dieselben Funktionalitäten bieten können wie unsere eigene Plattform. Zudem verschwimmen die Charakteristika einzelner Marken.

Wie gehen Sie mit den Kunden- und Ortungsdaten um?
Gabriel:
Die personenbezogenen Daten, die uns unsere Kunden bei ihrer Registrierung angeben (Wohnort, Bankverbindung), werden bei uns lediglich für Zwecke zur Durchführung der Vertragsabwicklung verarbeitet, z.B. für Abrechnungsvorgänge mit dem Kunden. Bei den Mietvorgängen unserer Kunden erfassen wir zeitgenau den Start- und Zielort und die Dauer der Nutzung. Diese Daten sind notwendig für die Rechnungserstellung sowie die Lokalisierung der Fahrzeuge nach Fahrtende, etwa für unser Flottenmanagement und zur Anzeige in der App. Während der Anmietung bzw. Fahrt speichern wir keine Adressdaten und erstellen keine Bewegungsprofile von den Kunden.

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok