Komfort und Funktionalität

Das Auto-Cockpit der Zukunft

Um sich in einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt zu differenzieren, müssen Automobilhersteller die Bereitstellung einer nahtlos integrierten Benutzeroberfläche im Cockpit beschleunigen.

Das Auto-Cockpit der Zukunft

Aus den ursprünglichen, einfachen Fahrerinformationszentren sind längst In-Vehicle-Infotainment-Systeme und vernetzte Cockpits geworden.

Der digitale Wandel ist allgegenwärtig – auch in der Automobilindustrie. Hier zeigt sich die Digitalisierung vor allem dadurch, dass Fahrzeuge mehr denn je zu High-Tech-Computern auf Rädern werden. Personalisierung, Vernetzung und Mobility as a Service gewinnen zunehmend an Wichtigkeit. Und genau hier setzen Automobilhersteller an, um sich von der Konkurrenz abzuheben, indem sie den Fahrzeuginsassen eine übersichtliche, intuitive und vor allem nahtlos integrierte Benutzeroberfläche zur Verfügung stellen. Aus den ursprünglichen, einfachen Fahrerinformationszentren sind längst In-Vehicle-Infotainment-Systeme (IVI) und vernetzte Cockpits geworden.

Information und Unterhaltung 

Das Cockpit der Zukunft muss vernetzt, personalisiert, sicher, autonom, intelligent, leistungsstark und mit einer Vielzahl von Features ausgestattet sein. In diesem Fall heißt das, dass ein einziges Steuergerät in Zukunft mehrere kritische und weniger kritische Workloads unterstützt und ein nahtloses, digitales Breitbildlombiinstrument versorgt, das mehrere hochauflösende Displays integriert. Während Sprachassistenten nicht nur auf dem Smartphone immer ausgefeilter werden, bleibt die Multi-Touch-Eingabe dennoch weiterhin eine der Hauptformen der Benutzereingabe. 

Die Hersteller sorgen zudem für die Möglichkeit, über Apple Carplay und Android Auto eigene Geräte in die Bedienung zu integrieren. Damit lassen sich bequem die bereits unter Android und iOS bekannten Anwendungen im Fahrzeug nutzen. Dank HMI-Entwicklungsplattformen wie EB Guide von Elektrobit, die etwa das Amazon Alexa Auto Software Developer Kit in die entsprechenden Cockpit-Software-Plattformen integrieren, können Hersteller ihren Kunden im modernen Cockpit eine Kombination aus relevanten Fahrinformationen und Infotainment-Anwendungen bieten. 

Mehr Sicherheit durch neue Funktionen

Ein weiterer Trend sind Augmented-Reality-Head-up-Displays (AR-HUD), die in Enhanced-Vision-Systemen zum Einsatz kommen und ADAS-Funktionen wie Navigationshilfen und Warnungen des Spurhalteassistenten in Fahrerassistenzsystemen integrieren – natürlich in Echtzeit. Dadurch kann sich der Fahrer auf die Straße konzentrieren, ohne dass weitere Anzeigen am Armaturenbrett notwendig sind. Dies erhöht neben dem Komfort die allgemeine Sicherheit von Fahrer und Fahrzeug.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 07-08/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo. 

Auch Neuerungen außerhalb des Fahrzeugs führen zu Veränderungen im Cockpit. So ersetzen Fahrzeughersteller den physischen Außenspiegel durch eine digitale Außenspiegelanwendung. Um das Auto herum installierte Kameras mit großem Dynamikbereich verwenden sogenannte AR-Overlays, um erkannte Objekte zu melden und Toter-Winkel-Warnungen auszugeben. Diese Warnungen informieren den Fahrer akustisch, über das Kombiinstrument und das HUD, wenn sich ein Fahrzeug im toten Winkel befindet.

5G: Möglichkeiten und Herausforderungen

Mit der Einführung des 5G-Standards ergeben sich künftig noch mehr Möglichkeiten. Aufgrund der höheren Übertragungsraten können Mitfahrer im Fahrzeug produktiver sein. Die Nutzer profitieren dabei nicht nur von höheren Datenraten, sondern auch von permanenter Vernetzung. Das bringt aber auch neue Herausforderungen mit sich, da zunehmend vernetzte Fahrzeuge das Sicherheitsrisiko für Cyberangriffe erhöhen. Daher spielt auch das Thema „Cybersicherheit“ eine wichtige Rolle. Das Cockpit der Zukunft wird immer digitalisierter und bietet erweiterte Funktionalitäten bei gleichzeitig höchstem Komfort. Alle Informationen müssen leicht zugänglich sein und den Fahrzeuginsassen einen Mehrwert bieten – neben der Sicherheit stehen hier Produktivität und Unterhaltung im Vordergrund. Zudem bietet es Automobilherstellern die Möglichkeit, sich mit innovativen Funktionen vom Wettbewerb abzusetzen. 

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok