Longreads für das Wochenende

Dem Drang widerstehen, alles zu managen

Auch wer mit einem "Homework Avoidance Strategist" zusammenlebt, sollte nicht dem Zwang verfallen, alles regeln zu wollen.

  1. "Die erste Regel des Managements ist es, dem Drang zum Managen zu widerstehen. Hauptaufgabe eines Managers ist nicht das Bellen von Befehlen, sondern dem Team zu helfen, ihm Rückendeckung zu geben, Steine aus dem Weg zu räumen und es effizienter zu machen." Google-Manager Ben Collins-Sussman wird wissen, wovon er im O'Reilly Radar Podcast redet. Für Nicht-Googlistas, vor allem hierzulande, handelt es sich aber weitgehend um eine Utopie.
  2. (Ein paar andere Utopien werden übrigens hier vorgestellt.)
  3. Aber wenigstens können wir uns schöne Positionsbezeichnungen ausdenken. Zum Beispiel "Czar of Content Creation", was zu herrlichen Gesprächsfetzen führen könnte. Etwa "Der CCC ist voll committet" und "Mir reicht's. Ich eskaliere das jetzt zum CCC".
  4. Wunderbares Internet. Dort gibt es alles, zum Beispiel diese sieben kostenlosen E-Books, die Sie zu einem produktiveren Menschen machen.
  5. Es gibt auch eine Zusammenfassung von 50 Jahren Data Science.
  6. Und schön schräge Verschwörungstheorien.
  7. Außerdem ein Neuronales Netzwerk, das sich mit Selfies beschäftigt.
  8. Mädchen, die zu einem Meme werden (und damit relativ unsterblich).
  9. Und nicht zu vergessen: Die Geschichte und die Hintergründe der Cecil Hotel Crimes.

Bildquelle: Thinkstock

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok