Apple-Pay-Einführung

„Deutschland ist eine Bargeld-Nation"

Im Interview macht sich Ferry Hötzel, Country Product Manager Germany bei Shopify, Gedanken über die Apple-Pay-Einführung in Deutschland, deren Stellenwert für Händler und darüber, inwieweit jene Bezahlmethode den hiesigen M-Payment-Markt ankurbeln wird.

„Deutschland ist eine Bargeld Nation"

Im Interview erklärt Ferry Hötzel von Shopify, welche Rolle das bargeld für die Deutschen spielt.

Herr Hötzel, welchen Stellenwert besitzt die Einführung von Apple Pay in Deutschland für Händler?
Ferry Hötzel:
Im E-Commerce-Bereich spielt der Check-out, also der Bezahlvorgang, eine sehr wichtige Rolle. Wir wissen, dass branchenweit ein Viertel der Kunden den Einkauf beim Bezahlvorgang abbrechen. Daher ist es für Händler besonders wichtig, den Kunden die beste Auswahl an Zahlungsoptionen anbieten zu können. Die neu eingeführte Apple-Pay-Option ermöglicht es den Käufern via iPhone und Apple Watch sowie über Safari auf MacOS zu bezahlen und erweitert dementsprechend die Bezahloptionen. Außerdem zeigt es auch, dass der Shop modern, auf dem neuesten Stand und zudem vertrauenswürdig ist, denn vor allem große Handelsketten und namhafte Unternehmen ermöglichen das Bezahlen mit dieser neuen Methode.

Wie gestaltet sich die bisherige Nachfrage der Kunden nach dieser Bezahloption?
Hötzel:
Weltweit gehört Apple Pay zu den beliebtesten Zahlungsoptionen – die Nachfrage ist also durchaus vorhanden. Es ist für Händler sehr wichtig, ihren Kunden die individuell bequemste Bezahlmethode zur Verfügung zu stellen und es gilt: je mehr Auswahl, desto besser. Da viele Käufer mobil shoppen, sollten Online-Shops einen einfachen und reibungslosen Check-out-Prozess gewährleisten. Übrigens sollten unbedingt auch Kunden aus anderen Ländern beachtet werden, die bei deutschen Händlern einkaufen – diese sind den Umgang mit Apple Pay gewohnt, da sie den Dienst schon länger nutzen. Wie sich die Nachfrage und Nutzung speziell in Deutschland entwickeln wird, werden die nächsten Monate zeigen, aber wir sind zuversichtlich, dass Apple Pay auch hierzulande seine Anhänger findet.

Worauf müssen Händler bei der Integration der Lösung achten?
Hötzel:
Wir haben z.B. eng mit Apple zusammengearbeitet, um die Integration von Apple Pay so einfach wie möglich zu gestalten. Also haben wir eine automatische Einbindung für unsere Nutzer programmiert, sodass sie jene Bezahlmethode – dort, wo sie verfügbar ist – als Option aktivieren können. In Deutschland können die Händler das auf ihrem internen Shopify-Dashboard tun. Ansonsten sollten Händler beachten, dass sie im statio-nären Handel ein NFC-fähiges Lesegerät haben müssen, sodass ihre Kundschaft kontaktlos bezahlen kann.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 1-2/2019. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Mit welchen Stolpersteinen ist zu rechnen?
Hötzel:
Deutschland ist tradi-tionell eine „Bargeld-Nation“. Viele Menschen bezahlen immer noch lieber mit Scheinen und Münzen, vor allem die ältere Generation. Eine Statista-Umfrage aus dem Jahr 2017 zeigt, dass mehr als jeder zweite Befragte Sicherheitsbedenken gegenüber Mobile Payment hat. Dies ist völlig unbegründet: Apple Pay, genauso wie viele weitere bargeldlose Methoden, ist mit hochsicheren Mechanismen versehen. Es ist heute z.B. normal, die Bankkarte an der Kasse zu zücken und zu bezahlen – sie hat sich nach einer gewissen Eingewöhnungsphase ebenfalls durchgesetzt.

Wie funktioniert der Einkauf mit Apple Pay konkret?
Hötzel:
Kunden müssen Rechnungs- und Lieferadresse nicht manuell eingeben; es reichen der Klick auf den Apple-Pay-Button und die anschließende Authentifizierung per Touch-ID. Bei der Bezahlung im stationären Handel können Kunden direkt mit dem Smartphone bezahlen, indem sie das iPhone an den Kartenleser halten und sich entweder per Face ID oder per Fingerabdruck authentifizieren.

Inwieweit wird Apple Pay den deutschen Mobile-Payment-Markt befeuern?
Hötzel:
Der deutsche Markt ist längst nicht so groß wie z.B. der in den USA. Doch dank ihres offiziellen Starts sind nun die größten Bezahldienste verfügbar und kurbeln den Markt hierzulande bestimmt noch einmal an. Deshalb sind wir sicher, dass die Akzeptanz von mobilen Zahlungsmethoden zunehmen wird. 

Bild: Shopify

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok