Windows 8 Tablet

Deutschlandpremiere des Surface Pro

Microsoft krönt sein "Rekord-Launchjahr" mit der Deutschlandpremiere des Surface Pro und arbeitet mit der Telekom zusammen.

Unter dem Motto „The Human Touch“ startet Microsoft in die CeBIT 2013. Software, Dienste und Devices sollen sich also dem Menschen zuwenden und intuitiv zu bedienen sein. Das zentrale Endgerät mit dem das Unternehmen diese Strategie ausdrücken will, ist das Tablet Surface Pro.

Das Surface Windows 8 Pro präsentiert Microsoft erstmals in Deutschland auf der Cebit. Ob im professionellen oder privaten Einsatz – das Gerät soll alle Anwendungen eines PCs auf einem Tablet ermöglichen. Es arbeitet mit einem Intel Core i5 x86 Prozessor. Das 64-Bit-Tablet verfügt über bis zu 128 GB Speicherkapazität. Es verspricht die für Windows Plattformen bekannten Sicherheitsfunktionen wie Bitlocker Verschlüsselung sowie die  Verwaltbarkeit von Anwendungen und externer Peripheriegeräte. Damit will das Tablet den Anforderungen von IT-Administratoren in Unternehmen gerecht werden. In den USA und Kanada ist das Surface Windows 8 Pro bereits seit Anfang Februar ab 899 US-Dollar erhältlich.

Im Lieferpaket enthalten ist der Surface Pen mit Palm-Block-Technologie. Diese verspricht, Zeichnungen, Notizen und andere Eingaben mit dem Surface Pen schneller und flüssiger durchzuführen. Surface Pro erlaubt zudem das touch-optimierte Arbeiten mit Apps.

Dr. Christian P. Illek, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland, betont die neue Hardware-Strategie: „Microsoft als reiner Softwarehersteller ist Geschichte. Heute ist Microsoft auch ein Dienste- und Devices-Unternehmen. Microsoft hat heute viele unterschiedliche Geschäftsmodelle in einem Ökosystem vereint, das sich an Verbraucher, Unternehmen und Partner gleichermaßen richtet."


Deutsche Telekom verstärkt Zusammenarbeit mit Office 365

Verbunden durch Dienste und Software im Windows 8 Ökosystem will Microsoft mit Lösungen sowohl Anwender- als auch IT-Anforderungen in Einklang bringen. Das unterstreicht auch eine erweiterte Kooperation mit der Deutschen Telekom, die sich an die Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen richtet –  das Telekommunikationsunternehmen ergänzt seinen Marktplatz um zwei neue Office 365-Services.

Erst kürzlich stellte Microsoft die nächste Generation der Office 365 Cloud Produkte vor. Die beiden Angebote „Office 365 Small Business Premium“ und „Office 365 Midsize Business“ sollen es kleinen und mittelständischen Unternehmen, Cloud-basierte Services zu nutzen, um die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. Zum Start der CeBIT 2013 ergänzt die Deutsche Telekom ihren Marktplatz um diese beiden neuen Office 365-Services. Sie umfassen die Microsoft Office-Anwendungen für den Desktop, die per Abonnement lizensiert werden, sowie die Office Web Apps. Für Neukunden stehen die Angebote ab sofort im Business Marketplace zur Verfügung.

www.microsoft.de

Bildquelle: Microsoft

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok