Start-up Offtime

Die App zum digitalen Abschalten

Mit einer App, die gezielt Anrufe und Nachrichten bockiert, möchte das Start-up Offtime für digitale Auszeiten sorgen.

  • Gründerteam Offtime

    Das Kernteam von Offtime: v.l.n.r. Marc Scherfenberg, Andreas Bernhard, Alexander Steinhart und Michael Dettbarn

  • Screenshots Offtime-App

    Dank App-Blocking und einem integrierten Kommunikationsfilter werden digitale Auszeiten ermöglicht.

Die Gründung
Im digitalen Alltag fällt das Abschalten immer schwerer. Ob im Privat- oder Berufsleben – das Smartphone ist zum ständigen Begleiter geworden. Durch die dauerhafte Vernetzung und die steigende Nutzung des Handys fällt es den Nutzern immer schwerer, auch mal abzuschalten. Offtime möchte diesem Trend mithilfe der gleichnamigen App entgegenwirken.

Die Zielsetzung
Das junge Post-Technologie-Start-up aus Berlin hat sich der Mission für effektive Auszeiten im digitalen Alltag verschrieben. Gemeinsam mit der Humboldt-Universität Berlin entwickelte das Team die gleichnamige App, die Menschen in der ständig vernetzten Welt Raum zum Atmen gibt und ihnen aufzeigt, dass Abschalten nicht Isolation bedeutet. Es ist vielmehr eine Gelegenheit für Menschen, wieder zueinanderzufinden.

Der Mobility-Gedanke
Mobile Geräte wie Smartphones und Tablets gewährleisten permanente Erreichbarkeit und sorgen deshalb auch für ständige Ablenkung – immer und überall. Offtime ermöglicht den Nutzern gezielt und effektiv, die eigene Vernetzung anzupassen – inklusive Auto-Antworten und sichere Erreichbarkeit für wichtige Kontakte. Digitale Auszeiten können also auch ganz bequem im Urlaub oder während einer Geschäftsreise genommen werden, ohne Gefahr zu laufen, bedeutende Dinge zu verpassen oder andere durch seine Auszeit vor den Kopf zu stoßen.

Die Kunden
Die App richtet sich im Endkundenbereich an gestresste, berufstätige Menschen, die sich im Job besser konzentrieren und die Zeit mit ihrer Familie wieder bewusst und ohne lästige Unterbrechungen genießen wollen. Nutzer der Pro-Features sind vor allem Manager und vernetzte Selbstständige, die digitale Balance und Fokus vor allem im Arbeitsumfeld suchen und regelmäßig gezielte Auszeiten für konzentriertes Arbeiten oder Schreiben nehmen. Mit der Swisscom hat das Start-up zudem bereits einen Unternehmenskunden und Kooperationspartner für die Schweiz gewonnen, dessen Kunden seit Ende 2014 von der Technologie der Berliner profitieren.

Die nächsten Schritte
Über private Endkunden hinaus, denen die Applikation als Freemium-Produkt angeboten wird, setzt das Start-up auf den Vertrieb erweiterter Geschäftslösungen der eigenen Software für Unternehmen, die ihre Kosten aus stressbedingten Krankheitsausfällen und Effektivitätseinbußen reduzieren und die Motivation und Produktivität ihrer Mitarbeiter erhöhen wollen. Mittelfristig setzt das Berliner Unternehmen zudem auf ausgewählte Lizenzpartnerschaften, die für schnelles Kundenwachstum und zusätzliche Finanzierung sorgen sollen. Desweiteren sind Entkopplungen der Technologie für weitere Anwendungsbereiche in Vorbereitung.


Offtime GmbH
Branche: Technologiebranche
Gründung: 2014
Gründer und Geschäftsführer: Alexander Steinhart, Marc Scherfenberg, Michael Dettbarn
Hauptsitz: Berlin
Mitarbeiter: 6

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok