Kalender für iOS und Android

Die besten Apps für die Terminverwaltung

Kalender sind viel genutzte Apps auf Smartphone und Tablet. Die Appstores bieten viele Alternativen zu der etwas eingeschränkten Standardausstattung von Android oder iOS.

Ein guter Kalender ist Pflicht auf dem Smartphone. Der schnelle Zugriff auf den Kalender und das problemlose Eintragen von neuen Terminen gehört zu den wichtigsten Einsatzgebieten von Mobilgeräten. Die bei iOS und Android mitgelieferten Kalender bieten zwar ausreichend Funktionen, sind aber trotzdem in vielen Details verbesserungsbedürftig. Eine ganze Reihe von Apps widmet sich dem Thema und bietet bessere Gestaltung und Touch-Bedienung.

Today Calendar

Die App (nur Android) überzeugt durch gute Gestaltung und praxisnahe Funktionen. Es gibt eine übersichtliche Agenda-Ansicht und einen praktischen Monatsüberblick. Der Monatskalender zeigt nach dem Antippen eines Tage immer die jeweiligen Aufgaben und Termine an. Sehr schick sind die beiden Widgets, die eine transparente Agenda und Monatansicht auf dem Homescreen anzeigen.

DigiCal+

Kaum noch Wünsche lässt DigiCal+ (Android) offen. Es gibt hier sechs verschiedene Kalenderansichten und ebenso viele Widgets, die auch auf dem Lockscreen arbeiten. Der Funktionsumfang ist mehr als ausreichend, die Bedienung und der Aufbau der verschiedenen Ansichten orientieren sich an den Standards, die der Google Kalender setzt. Eine Besonderheit: In den Kalender und die Widgets ist eine Wettervorhersage integriert.

Sunrise Calendar

Sunrise (iOS, Android) ist ein typisches iOS-Gewächs: Die App ist nicht nur gut designt, sondern verwirklicht auch ein recht individuelles Bedienkonzept. Eine Tagesansicht zeigt drei Tage nebeneinander. Durch Wischen erscheinen die anderen Tage. Die Wochenansicht zeigt oben die Daten von zwei Wochen und unten alle Termine. Wer gute Gestaltung und  den schnellen Überblick schätzt, sollte diesen Kalender nutzen.

Calendars 5

Die iOS-App bietet eine technisch vorzügliche Integration des Google Kalenders und muss sich optisch nicht hinter ihren Konkurrenten verstecken und wirkt besonders auf dem iPad sehr hochwertig. Das Bedienkonzept entspricht dem Standard für Kalender-Apps und bietet außerdem eine Spracheingabe für Termine sowie eine mit Google Tasks synchronisierte Aufgabenverwaltung.

Peek Calendar

Diese kostenpflichtige und mit 4,49 Euro sogar relativ teure App bietet einen einfachen Kalender mit einer ungewöhnlich gestalteten und ebenso ungewöhnlich zu bedienenden Oberfläche. Sie ist für eine reine Touch-Bedienung ausgelegt und orientiert sich am Design-Minimalismus des Aufgabenplaners Clear.

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Links:

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok