Tragbarer CLOi Suitbot

Exoskelett soll Wirbelsäule unterstützen

Auf der CES 2019 stellt LG eine aktualisierte Version seines am Körper zu tragenden CLOi Suitbot sowie eine Reihe von verbesserten Service-Robotern vor.

Das Exoskelett von LG soll die Wirbelsäule unterstützen.

Das Exoskelett von LG soll die Wirbelsäule unterstützen.

Der tragbare CLOi Suitbot – eine Art Exoskelett – soll die Wirbelsäule unterstützen und die eigene Muskelkraft verstärken, um das Verletzungs- und Ermüdungsrisiko bei körperlich anspruchsvollen Aufgaben wie dem Heben und Senken schwerer Lasten zu reduzieren. Der Suitbot erhöhe die Flexibilität des Benutzers, indem er eine Drehung um 50 Grad und eine Beugung um 90 Grad ermögliche. Die Unterstützung wird laut Anbieter aktiviert, wenn sich der Träger in einem Winkel von 65 Grad beugt, und abgeschaltet, wenn er sich in einer aufrechten Position befindet. Der tragbare Roboter arbeite mit einer Batterieladung vier Stunden lang und könne binnen einer Stunde komplett wieder aufgeladen werden.

Ferner präsentiert der Anbieter auf der CES 2019 die verbesserten CLOi-Service-Roboter: Porterbot, Servebot und Cartbot. Sie sind für Umgebungen wie Flughäfen, Hotels, Supermärkte und Einkaufszentren konzipiert und sollen die Kunden beim Gepäcktransport unterstützen, Speisen liefern und Lebensmittel transportieren. Die neuen Service-Roboter wurden laut Anbieter mit einem verbesserten autonomen Navigationssystem sowie einer ebenfalls verbesserten Konnektivität ausgestattet, um die Kommunikation mit Gebäude-Infrastruktur wie Aufzügen und automatischen Türen zu ermöglichen.

Bildquelle: LG

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok