Samsung präsentiert Powerphone

Galaxy Note 10: So sieht es aus und das kann es ...

In gleich zwei verschiedenen Größen kombinieren die neuen Samsung-Smartphones Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10+ elegantes Design mit hoher Leistung. Hier können die Nutzer die Grenzen ihrer Kreativität und Produktivität selbst bestimmen.

  • Samsung Galaxy Note 10

    Die neuen Note-Modelle sind bald in drei Farben erhältlich: Pink, Weiß und Schwarz.

  • Samsung Galaxy Note 10 mit S Pen

    Ab dem 23. August 2019 sollen die neuen Galaxy-Note-Modelle im deutschen Handel erhältlich sein.

Das hochwertige Design des Galaxy Note 10 ist von eleganter Schlichtheit geprägt, sodass Anwender sich auf ihre Projekte fokussieren können. Es ist das erste Note-Modell, das in zwei Größen erhältlich sein wird. Das 6,3-Zoll-Infinity-O-Display sei für Nutzer gedacht, die ein kleineres Gerät bevorzugen, aber dennoch nicht auf die Leistung, das Design und den für die Note-Serie charakteristischen S Pen verzichten wollen. Das 6,8-Zoll-Display des Galaxy Note 10+ sei hingegen das bisher größte Note-Display.

Das sogenannte Infinity-O-Display ist beinahe rahmenlos und nimmt fast die gesamte Oberfläche ein. Die kleine, mittige Aussparung für die Frontkamera sorgt dafür, dass so wenig Display wie möglich durch die Kameraaussparung verloren geht. Dank Dynamic Tone Mapping erscheint das Display sehr hell und bietet laut Hersteller einen größeren Farbbereich im Vergleich zum Vorgängermodell. Ergänzt wird das elegante Design durch die minimalistische Benutzeroberfläche One UI. Dank ihr sind Inhalte und Schaltflächen leicht zu sehen und zu erreichen.

Vielseitige Produktivität für Business-Nutzer

Konzipiert wurde das neue Smartphone für ein leistungsstarkes Multitasking: Der S Pen bietet frische Funktionen, um Notizen persönlich zu gestalten. Nutzer können bestimmte Worte hervorheben, ein- und auszoomen, die Farbe der Schrift und die Schriftstärke ändern. Außerdem kann Handschrift leichter in Text umgewandelt und exportiert werden, um diesen in Anwendungen wie Word weiter zu bearbeiten.

Dank neuer Gestensteuerung bietet der Stift die Möglichkeit, das Smartphone via Bluetooth Low Energy (BLE) intuitiv aus der Ferne zu bedienen. So können Nutzer mit einer einfachen Handbewegung z.B. den Kameramodus wechseln oder den Mediaplayer ihrer Wahl bedienen. Die Akkulaufzeit des Stifts soll bis zu zehn Stunden betragen.

Der Hersteller hat für alle Nutzer, die auch unterwegs produktiv sein möchten, DeX leistungsfähiger gemacht. Das Galaxy Note 10 kann jetzt einfach mit einem USB-Kabel an einen PC oder Mac angeschlossen werden, um kompatible Android-Anwendungen zusätzlich auf dem Monitor zu sehen und mit Maus und Tastatur zu arbeiten. Zusätzlich können im DeX-Modus Dateien per Drag-and-Drop oder Copy-and-Paste zwischen Telefon und PC verschoben werden. Besonders interessant für Unternehmenskunden: Alle Daten werden auf dem Smartphone verarbeitet und sind weiterhin durch Knox geschützt.

Dank der Microsoft-Your-Phone-App können Nutzer ihr neues Note-Modell auch mit ihrem Windows-PC verbinden – die App erscheint dabei zur Übersicht auch in der Schnellbenachrichtigungsleiste des Smartphones. Dies soll es Nutzern ermöglichen, Benachrichtigungen am Computer anzeigen zu lassen, Nachrichten zu empfangen und zu senden oder Fotos vom Smartphone auf dem Windows-PC zu verwalten.

Kreative können sich austoben

Kreative Nutzer können innovative Tools zur Aufnahme starker Videos und Fotos verwenden, sodass ihre Kanäle, Stories und Beiträge im sozialen Netz hervorstechen. Dafür vereint das Smartphone erstklassige Kamera-Hardware mit intelligenter Software. Mit Live-Focus-Video können Nutzer jetzt auch in Videos den Bokeh-Effekt für stilisierte, unscharfe Hintergründe einfügen. Mit der Audio-Zoom-Funktion kann während Videoaufnahmen der Klang einer Szene in den Vordergrund gerückt werden, während die restlichen Umgebungsgeräusche im Hintergrund verschwinden. Dank Action-Cam-Videostabilisierung sollen selbst rasante Action-Aufnahmen nicht verwackeln. Auch Hyperlapse-Aufnahmen können stabilisiert werden, heißt es.

Für Gamer, die ihren Streams etwas Persönlichkeit verleihen möchten, oder Vlogger, die ihre Tutorials verbessern möchten, ist das neue Smartphone mit der Bildschirmrecorder-Funktion ausgestattet. Anwender können aufzeichnen, was auf dem Display zu sehen ist. Per Bild-in-Bild können auch persönliche Reaktionen auf die Bildinhalte und per S Pen handschriftliche Kommentare hinzugefügt werden.

Konzipiert für Augmented-Reality-Anwendungen (AR) ermöglicht das Galaxy Note 10 übrigens mit AR-Zeichnung, Inhalte mit dem S Pen in Augmented Reality zu zeichnen und zu teilen. Durch Algorithmen zur räumlichen Analyse von Bildern und Videos können auch bewegliche Objekte als Leinwand für die AR-Zeichnung genutzt werden.

Schnell im Netz unterwegs

Dank der Super-Schnellladefunktion mit bis zu 45 Watt Leistung soll das Smartphone innerhalb von 30 Minuten für viele Stunden aufgeladen sein, so der Hersteller. Mit Wireless Powershare können kompatible Smartphones oder Wearables kabellos geladen werden.

Auch an Gamer wurde gedacht: Umso mehr Rechen- und Grafikleistung aktuelle Smartphone-Spiele fordern, desto stärkere Hardware ist für ein flüssiges Spielerlebnis notwendig. Daher hat Samsung ein weiterentwickeltes Kühlsystem im Galaxy Note 10 integriert, um die Hardware zu kühlen und das Smartphone gleichzeitig schlank zu halten.

Die Unterstützung von 4G LTE bzw. von 5G mit dem Galaxy Note 10+ 5G soll es Nutzern ermöglichen, auch im Netz schnell unterwegs zu sein – egal ob beim Streamen hochauflösender Videos oder bei großen Downloads.

Bildquelle: Samsung

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok