Im Test: Alcatel Idol 5S

Glas und Metall treffen aufeinander

Ein Gehäuse aus grauem Aluminium, abgerundete Ecken für eine bessere Haptik, das Display mit einer Größe 
von 5,2 Zoll – in der Hand liegt das Smartphone Alcatel Idol 5S recht angenehm und sieht zugleich schick aus. Doch das sind nur Äußerlichkeiten. Was hat das 146-Gramm-Gerät funktionell zu bieten?

  • Frontseite beim Alcatel Idol 5S

    Die Frontseite besteht aus „zwei Ebenen“, da sich das Display ein wenig von 
 der Umrahmung absetzt.

  • Rückseite beim Alcatel Idol 5S

    Das Smartphone ist mit einem Stereo-Lautsprecher ausgestattet.

Vorinstalliert sind jedenfalls 47 Apps und damit bereits 10,68 GB des insgesamt 32 GB großen internen Speichers belegt. Viele der Applikationen erweisen sich jedoch als recht nützlich: Praktisch fürs Büro sind etwa WPS Office, der obligatorische Rechner, ein Sprachrekorder, um z. B. Interviews aufzuzeichnen, sowie Xender, um Dateien zwischen beliebigen Geräten zu übertragen.

Social-Media-Fans kommen mit den Apps für Facebook, Messenger und Instagram auf ihre Kosten. Zudem sind dank Duo Videoanrufe leicht gemacht. Orientierungslose können sich auf die Kompassfunktion des Smartphones verlassen, während sich Sicherheits- und Kontroll-Freaks über den Phone Guard freuen dürften, der mitunter den Speicher, Akku sowie Datenverbrauch im Blick hat und auch Hardware-Diagnosen erstellen kann. Nicht zu vergessen ist der Fingerprint-Sensor auf der Rückseite des Geräts.

Satter Sound inklusive

Aber auch die Kreativen kommen nicht zu kurz: So gibt es im Foto-/Kameramodus beispielsweise Funktionen wie Zeitlupe, 360-Grad-Foto, Langzeitbelichtung zur Aufnahme von Lichtspuren und „weichen“ Bewegungen, Sofort-Collage, Panorama, Mikrovideo und Cinegramm – wobei sich hinter letzterer Funktion kurze, in Schleife wiedergegebene Clips verbergen, die es ermöglichen, sich bewegende Elemente zu Standbildern hinzuzufügen.

Geladen wird das Idol 5S über einen USB-C-Port, der Power-Button befindet sich ganz ungewohnt am linken Geräterand, während sich hinter dem runden Knöpfchen auf der rechten Seite unterhalb der Lautstärke-Wippe der sogenannte „Now Key“ verbirgt. Über ihn können bestimmte, selbstwählbare Apps, Aufgaben oder Aktionen mit einem Klick gestartet werden. Auch positiv zu erwähnen sind die Stereo-Speaker, die einen runden Sound versprechen, sowie die beigefügten Kopfhörer. Und um ein Schutzcover für die Rückschale müssen sich die Nutzer auch nicht kümmern, denn das ist ebenfalls im Paket enthalten.

Pro:

  •  individualisierbarer Now Key
  •  
Fingerprint-Sensor 
für mehr Sicherheit
  •  
guter Sound dank Stereo-Lautsprecher

Contra:

  • 
kein Dual-SIM
  • 
Akku nicht 
austauschbar
  • 
keine durchgängige Front: Display überragt die Lautsprecher ein wenig

Technische Daten

  • Abmessungen: ca. 148 x 72 x 8 mm
  • Display: 5,2 Zoll
  • Gewicht inkl. Akku: 146 g
  • Betriebssystem: Android 7.0 Nougat
  • Interner Speicher: 32 GB
  • Akku: 2.850 mAh
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • Netzwerk: GSM, UMTS, LTE
  • Konnektivität: Wifi/Wlan, Bluetooth 4.2
  • Kameras: 12 MP (Back), 8 MP (Front)
  • SAR-Werte: 1,61 W/kg (Kopf), 1,32 W/kg (Körper)
  • UVP des Herstellers: ca. 400 Euro

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok