So suchte und fragte Deutschland

Googles Suchtrends 2015

Einen Blick zurück auf das Jahr 2015 ‒ durch die „Brille“ der Google-Suche und der Suchtrends 2015.

Suchmaschine Google hat das Jahr 2015 zusammengefasst. Dabei ergab sich für die reinen Suchbegriffe folgende Top Ten:

  1. Sonnenfinsternis
  2. Pegida
  3. Flugzeugabsturz
  4. Dschungelcamp
  5. Paris
  6. iPhone 6s
  7. Griechenland
  8. Charlie Hebdo
  9. Helmut Schmidt
  10. Windows 10

Update -> ACHTUNG: Hier der wichtige und richtige Hinweis, dass es sich um "Trending Terms" handelt. Für wirkliche pure Suchbegriffe ist das Ranking ganz anders, wie TrendingTopics (für Österreich) klärt: „Sex“, „Porno“, „Facebook“ oder „Google“ stehen auf den ersten Plätzen. 

Interessant sind natürlich auch die meistgesuchten Fragen, scheinbar ewige Klassiker:

  • Was koche ich heute?
  • Wie lautet meine IP?
  • Warum ist der Himmel blau?

Übrigens: Unsere Redaktion hat ihre persönliche Lesetipps für 2015 zusammengestellt.

 

Desweiteren hat Google Listen zu meistgesuchten Ereignissen und Personen erstellt:

Ereignisse: Paris, Nepal und die Sonnenfinsternis

Auf der Suche nach den Nachrichten der Welt Binnen zwei Minuten nach den tödlichen Anschlägen von Paris im November suchten Menschen überall auf der Welt nach Informationen über den Angriff. Bis heute haben wir fast 900 Millionen Suchanfragen zu Paris gezählt. Die Welt nahm Anteil am Schicksal der französischen Hauptstadt und ihrer Einwohner.

Ein weiterer Suchtrend des Jahres waren Zeichen der Solidarität und Unterstützung. Nach dem Erdbeben in Nepal war die schlichte Frage „Wie kann ich Nepal helfen“ einer der häufigsten globalen Suchbegriffe. Von Alaska bis Australien wollten Menschen bei Google Informationen darüber finden, wie sie sich engagieren und wo sie spenden konnten.

Ein ähnliches Bild bietet sich angesichts der Flüchtlingskrise in Europa: „Wie kann ich ein syrisches Waisenkind adoptieren“ fragte man in Italien, „Woher kommen die Flüchtlinge“ wollten viele Personen in Deutschland wissen. Auch hier versuchten die Menschen besser zu verstehen, was genau vor sich ging und wie sie selbst helfen konnten.

Bei den deutschen Suchbegriffen des Jahres machte etwas überraschend der Begriff „Sonnenfinsternis“ das Rennen. Das seltene Himmelsereignis im März faszinierte die Menschen so sehr, dass das Interesse der deutschen Nutzer an diesem Begriff am stärksten anstieg. Auf den weiteren Plätzen folgen ebenfalls Topthemen des Jahres mit den Suchbegriffen „Pegida“, „Flugzeugabsturz“, „Paris“ und „Griechenland“.

Helene, Schumi und Star Wars

In der Kategorie der meistgesuchten Prominenten national hat sich Schlagerstar Helene Fischer ‒ nach Rang zwei im Vorjahr ‒ den ersten Platz zurückerobert. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Michael Schumacher und Daniela Katzenberger.

Bei den internationalen Stars sprang Justin Bieber von Platz fünf in 2014 auf Platz eins in 2015, gefolgt von Sängerin Taylor Swift und Reality-TV-Star Kim Kardashian.

Und obwohl „Star Wars: The Force Awakens“ noch nicht einmal gestartet ist, hat der Film das Netz bereits im Sturm erobert. Alleine der Trailer löste rund 155 Millionen Suchanfragen aus! Und wer waren die meistgesuchten Charaktere? In der Gunst der deutschen Google-Nutzer lagen 2015 mit Darth Vader, Meister Yoda und R2-D2 noch die „alten Bekannten“ vorne.

 

 

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok