Gamestreaming für Samsung-Smartphones

Grafikpower zum mitnehmen

Samsung ermöglicht es mit „Galaxy Play Link” ab sofort, technisch anspruchsvolle Computerspiele auf das Smartphone zu streamen.

Samsung Play Link im Einsatz

Auf mobile Endgeräte gestreamte Computerspiele werden zum Trend – da möchte natürlich auch Samsung mitmischen.

Ähnlich wie Filme und Serien sollen in Zukunft auch Computerspiele immer häufiger aus der Cloud kommen. Dass die Umsetzung dieser Idee gar nicht so einfach ist, lässt sich aktuell bei Google beobachten, dessen Streaming-Dienst Stadia zum Start auf ziemlich durchwachsene Reaktionen getroffen ist. Mit Galaxy Play Link macht Samsung dem Gaming-Dienst des Suchmaschinenriesen zwar nicht wirklich Konkurrenz, deckt aber zumindest einen reizvollen Teilaspekt des neuen Angebots ab: das Streaming von aktuellen Computerspielen auf mobile Endgeräte. Dafür muss lediglich eine entsprechende App auf beiden Geräten installiert werden. Im Gegensatz zu Stadia erfordert die Lösung von Samsung allerdings einen eigenen Computer, auf dem die Spiele flüssig laufen.

Das Prinzip klingt in der Theorie gut, in der Praxis wird man allerdings noch mit gewissen Widrigkeiten zu kämpfen haben. So dürfte die Qualität des mobilen Spielerlebnisses außerhalb des heimischen Wlans stark von der Leistungsfähigkeit der mobilen Internetverbindung abhängen. Reicht diese aus, muss immer noch der aufkommende Datenverbrauch vom vertraglich festgelegten Highspeed-Volumen gedeckt sein. Bei Anwendungen wie Google Stadia soll das Streaming mit gleich mehreren Gigabyte pro Stunde zu Buche schlagen, ähnlich dürfte es auch bei Samsungs neuer Lösung aussehen. Ohne mobile Daten-Flatrate wird somit ein wesentlicher Aspekt der Lösung obsolet.

Galaxy Play Link ist ab sofort als Beta-Version in den Niederlanden, USA, Frankreich, Italien, Russland, Großbritannien, Kanada und Singapur verfügbar. Wann der Dienst hierzulande starten soll, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Aktuell läuft der Service zudem nur auf dem Galaxy Note 10 und Galaxy S10, soll aber in Kürze auch für das Galaxy Fold, Galaxy S9, Galaxy Note 9 und Galaxy A90 erhältlich sein.

Bildquelle: Samsung

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok