Telekom-Hotspots im Pkw

Highspeed-WLAN fürs Auto

Im Zuge einer Kooperation bringen Telekom und BMW nun WLAN auch ins Auto. Zum Start ist der Service in zehn Ländern verfügbar.

BMW und Telekom bringen WLAN ins Auto.

Dank WLAN wird der eigene Pkw europaweit zum Hotspot

Ob im Café in der Stadt, im Supermarkt beim Einkaufen oder im Zug auf der Reise – überall sind mittlerweile Hotspots verfügbar, um Smartphone oder Tablet auch unterwegs im WLAN online zu bringen. Einer der wenigen Orte, der zumeist noch kein WLAN bietet, ist der eigene Pkw. Dies hat sich geändert: Die Telekom und BMW haben im vergangenen Sommer „Hotspot Drive“ auf die Straßen Europas gebracht und verwandeln damit Autos in fahrende WLAN-Hotspots – eine Eigenschaft, die offenbar die Entscheidung beim Autokauf immer stärker beeinflusst: Wer an vernetzten Services im Pkw interessiert ist, der sucht gezielt danach. Für 80 Prozent ist Konnektivität dabei das ausschlaggebende Kaufkriterium für den nächsten Neuwagen. Und: 20 Prozent der Autobesitzer in Deutschland möchten WLAN im Pkw.

Und so funktioniert es: Hotspot Drive bringt bis zu zehn WiFi-fähige Geräte auch ohne eigene SIM-Karte im BMW online. Dabei liefert die intelligent gemanagte Plattform der Bonner die bestmögliche Konnektivität in den Pkws: Im Gegensatz zu WLAN-Dongles oder Smartphone-Tethering-Hotspots ist die ab Werk in den BMW integrierte Technik eigenen Angaben zufolge vielen nachrüstbaren Systemen überlegen.

Für guten Empfang sorgt die Lösung dank einer Embedded SIM, kurz eSIM. Die eSIM ist fest im BMW verbaut und funktioniert wie eine SIM-Karte, mit dem Unterschied, dass sich die eSIM bei Bedarf von außen „over-the-air“ aktualisieren lässt. Dabei hat die Telekom das System speziell auf die automobile Nutzung zugeschnitten. Schnelle Netzwechsel bei hohem Fahrttempo sind kein Problem. Die WLAN-Verbindung bleibt aktiv, während sich die Lösung im Bruchteil einer Sekunde in ein vor Ort verfügbares Mobilnetz einbucht. Netzwechsel sind beim Surfen im Internet letztlich unbemerkbar.

Zum Start ist die WLAN-Lösung in zehn Ländern Europas erhältlich; im Sommer 2017 kommen weitere hinzu. Egal, wo die Nutzer ihren neuen BMW in Betrieb nehmen: Sie können Angebote wie Social-Media-Plattformen, globale Nachrichtenseiten oder Suchmaschinen auf ihrem jeweiligen Endgerät so nutzen, wie sie es von zuhause kennen.

Für Fahrten durch Europa

Auch die Ersteinrichtung von Hotspot Drive soll unkompliziert sein: Der Nutzer verbindet sich über ein mobiles Endgerät mit dem WLAN-Modul seines Fahrzeugs. Beim Start des Browsers routet der Service auf eine länderübergreifende Portalseite. Hier lässt sich der Basistarif buchen, der die Nutzung auf Fahrten durch Europa abdeckt. Einzige Voraussetzung: Wer Hotspot Drive nutzen möchte, muss das System beim Kauf seines BMWs explizit bestellen – als Teil der optionalen Sonderausstattung „Telefonie mit Wireless Charging“.

Generell werden Fahrgäste und datengestützte Autofunktionen wie beispielsweise Navigations- und On-Board-Systeme parallel online gebracht. Um sensible Fahrassistenzdienste getrennt und unbeeinflusst vom Hotspot online zu betreiben, kommen zwei Zugangspunkte in das Mobilnetz – kurz APNs – zum Einsatz: Über die sogenannte Dual-APN-Technologie bleibt die Online-Versorgung für beide Services stabil. Auch das Pkw-Notrufsystem „eCall“ nutzt die eSIM im Fahrzeug. Sensoren im Fahrzeug erkennen Unfälle und verständigen im Notfall automatisch Rettungskräfte. eCall ist ab 2018 EU-weit verbindlich für alle neuen Automobile und Motorräder.

 

Internet im Pkw

Die Unternehmensberater von Capgemini fanden 2015 in der weltweiten Umfrage „Cars Online“ heraus: Wer an vernetzten Services im Pkw interessiert ist, der sucht gezielt danach und wählt sein nächstes Auto entsprechend aus. Für 80 Prozent ist Konnektivität dabei das ausschlaggebende Kaufkriterium. 47 Prozent der Autobesitzer verwenden bereits vernetzte Dienste in ihrem Wagen oder planen die Nutzung, wenn sie sich ein neues Auto zulegen. Eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa von August 2016 bestätigt zudem: 20 Prozent der Autobesitzer in Deutschland hätten gerne WLAN in ihrem Pkw.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok