Urlaub per App buchen

Hotelbuchung der Zukunft

Führerlose Autos bringen uns zum Hotel, dort wartet ein individuelles Zimmer, eingerichtet in unseren Lieblingsfarben – die passende App soll es möglich machen. Eher Zukunftsmusik oder bald Realität?

  • Das Hotel Nhow Berlin zeichnet sich vor allem durch sein futuristisches Design aus und liegt inmitten der Szeneviertel Friedrichshain und Kreuzberg.

  • Lobby des Londoner Hotels Belgraves, das in unmittelbarer Nähe zum berühmten Warenhaus Harrods liegt

Die Hotellerie ist im Wandel: Neue mobile Technologien erobern die Welt und machen auch vor der Touristikbranche nicht halt. Wer reist, ist mobil – und nutzt dabei natürlich Smartphone, Tablet und Co. Hotels der Zukunft werden sich diesem Trend anpassen. Sie werden laut Reiseanbieter wie etwa Hoteltonight ihre Leistungen „mobilisieren“ und sie außerdem höchst individuell gestalten.

Wie dies konkret aussehen kann, stellt ein Szenario für den Hotelurlaub im Jahr 2020 dar:

Zukunftsszenario „Hotelurlaub 2020“

Erinnerung an Hochzeitstag
Die passende App erinnert den Nutzer an den baldigen Hochzeitstag und schlägt drei Wochenendreisen vor, die auf der Wetterlage vor Ort und den persönlichen Interessen basieren.

Welcome!
Sobald das Zimmer per Smartphone gebucht wurde, schickt das Hotel eine personalisierte Willkommensnachricht an den Gast und arrangiert die Lieblingssnacks für die Minibar.

Automatisierter Abholservice
Über die App kann der Gast den Abholservice vom Flughafen/Bahnhof buchen. Daraufhin schickt das Hotel ein fahrerloses Auto – der Gast kann per Smartphone das Auto öffnen und starten. Sobald sich das Auto mit dem Gast dem Hotel nähert, erhalten die Angestellten eine Nachricht, so dass sie sich auf die Ankunft vorbereiten können.

Musikalische Begrüßung
Die Hotel-Spotify-Kooperation ermöglicht, dass der Gast seine Lieblingsmusik aus den Lautsprechern der Lobby hört, wenn er eintritt.

Kein Check-In-Stau
Den klassischen Check-in wird es nicht mehr geben, da das Hotel den Gast bereits vorher kennt und Daten abgeglichen hat.

Mobile Navigation zum Zimmer
Die App führt den Gast – dank Schritt-für-Schritt Navigation – zum Zimmer.

Smartphone als Schlüssel
Das Zimmer schließt sich selbst auf, sobald der Gast mit seinem Smartphone in der Nähe ist.

Individuell gestaltet
Weil der Gast im Vorfeld dem Hotel seine Lieblingsgewohnheiten per App zur Verfügung gestellt hat, liegen im Zimmer bereits Kissen und Bettwäsche in der gewünschten Stärke sowie Snacks bereit. Die Raumtemperatur sowie die Zimmergestaltung sind den Gewohnheiten des Gastes angepasst.

Dinner und Breakfast
Das Hotel schickt drei Restaurantvorschläge für das Abendessen auf das Smartphone. Via App kann der Gast auch sein Frühstück bestellen, das frisch und individuell zubereitet wird, sobald der Smartphone-Wecker am nächsten Tag klingelt.

 

Bildquelle: Hoteltonight

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok