Preis überzeugt Kunden

Huawei-Smartphones sind bei Deutschen beliebt

Huawei zählt zu den Top 3 Smartphone-Herstellern, die von deutschen Nutzern am häufigsten genutzt werden.

Huawei P10 Plus

Schon im Februar, als Huawei das P 10 Plus auf dem MWC in Bacelona vorstellte, scheuten die Chinesen den Vergleich mit Apple und Samsung nicht.

Trotz des in Flammen aufgegangenen Galaxy Note 7 nimmt Samsung weiterhin die Spitzenposition unter den auf dem deutschen Markt aktiven Smartphone-Herstellern ein. Fast die Hälfte der Deutschen (47 Prozent) nutz ein Smartphone des südkoreanischen Konzerns. Dies entspricht einem Plus von 1,4 Prozentpunkten gegenüber dem vorherigen Halbjahr. An zweiter Stelle folgt Apple, deren Smartphones von jedem Fünften (20 Prozent) genutzt werden. Die vergleichsweise kurz auf dem deutschen Markt agierende Marke Huawei hat es in diesem Jahr erstmals in die Top 3 der am häufigsten von den Deutschen genutzten Smartphones geschafft.

In Sachen Gesamtzufriedenheit hat Huawei im direkten Vergleich Samsung auf Platz 3 verbannt. Die höchste Zufriedenheit weisen weiterhin die Besitzer eines Apple-Smartphones auf. Wenig überraschend empfehlen 72 Prozent der iPhone-Nutzer ihr Smartphone an Freunde/Kollegen weiter. Die Weiterempfehlungsbereitschaft unter Samsung- und Huawei-Nutzern liegt hingegen nur bei 56 Prozent beziehungsweise 53 Prozent. Dies sind Ergebnisse des halbjährig erscheinenden „Mobile Trend Report“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts Yougov, für den 2.000 Smartphone-Nutzer im Alter von 18 bis 69 Jahren vom 3. bis 13. Januar 2017 befragt wurden.

Preis als wichtigstes Kriterium für den Kauf eines Huawei-Smartphones

Während im Falle von Apple Qualität und das Betriebssystem zu den wichtigsten Gründen für die Anschaffung eines Smartphones der Marke gehören, ist der Preis das ausschlaggebende Argument für den Kauf eines Smartphones aus dem Hause Huawei. Zudem spielt die Händlerempfehlung bei Huawei eine größere Rolle: Rund jeder Sechste (15 Prozent) entschied sich aufgrund der Empfehlung eines Händlers für ein Smartphone des chinesischen Konzerns und damit deutlich mehr als bei den anderen Herstellern.

„Die positive Entwicklung von Huawei in Deutschland zeigt, dass auch in einem weitestgehend aufgeteilten Markt Newcomer erfolgreich sein können“, sagt Markus Braun, Head of Business Unit Reports bei Yougov. „Huawei platziert sich dabei über die Preisstrategie im Relevant-Set der Verbraucher und umgeht so die Problematik fehlender Erfahrung mit Qualität und Handling. Ob die gegenwärtig von den Kunden gemachten Erfahrungen indes ausreichen, um sich auf dem hiesigen Markt langfristig hinter den Marktführern Apple und Samsung zu positionieren, bleibt abzuwarten. Unwahrscheinlich ist dies jedoch nicht, da Huawei bei der Bewertung des allgemeinen Eindrucks unter Markenkennern auf dem chinesischen Markt das Feld der Smartphone-Hersteller deutlich anführt, wie ein Blick auf den „Yougov Brandindex“ zeigt.“


Bildquelle: Huawei

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok