Revolutionäre Skibekleidung

Hydro_Bot: Schweiß per App entfernen

Die Schweizer Sportbekleidungsmarke Kjus präsentiert das nach eigenen Angaben weltweit erste Kleidungsstück mit einer elektro-osmotischen Membran, die sich vom Nutzer steuern lässt – und zwar per App.

Skijacke mit Hydro_Bot-Technologie

Die Skijacke mit Hydro_Bot-Technologie beseitigt laut Anbieter Schweiß auf Knopfdruck.

Die Textiltechnologie Hydro_Bot transportiere Feuchtigkeit aktiv aus dem Inneren der Jacke. Somit könne man den Skitag von der ersten Liftauffahrt bis zur letzten Abfahrt warm, trocken und komfortabel genießen. Die 7Sphere-Hydro_Bot-Skijacke ziehe den Schweiß mithilfe von Elektro-Osmose aktiv von der Innenbekleidung weg und aus der Jacke hinaus. Dadurch beseitige sie das Problem des Auskühlens nach dem Skifahren, das sich sonst durch die in der Innenbekleidung eingeschlossene Feuchtigkeit ergeben würde. So soll sichergestellt werden, dass Skifahrer minimale Energie für die Thermoregulation aufwenden müssen und ihnen die maximal Energie für den Sport bleibt. Damit garantiert die Technologie, so der Anbieter, „mehr Genuss und höhere Leistung“ beim Skifahren.

Zwei Paneele mit jener Technologie sind strategisch günstig in der schweißintensiven Zone des Rückens positioniert. Die Technologie besteht dabei aus drei Funktionsschichten: einer Membran aus Milliarden von Poren pro Quadratmeter, die von einem leitfähigen Gewebe umgeben ist. Mittels eines kleinen elektrischen Impulses verwandeln sich die Poren in Mikropumpen, die aktiv Feuchtigkeit vom Körper weg, schnell und effizient aus der Jacke leiten. Die Jacke kann mit dem integrierten Steuergerät oder über die dazugehörige iPhone- oder Android-App ein- und ausgeschaltet werden.

Bildquelle: Kjus

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok