Wow Air überlässt Facebook-Fans das Steuer

Island per Drohne entdecken

Kürzlich hob Wow Air mal nicht mit einem Flugzeug, sondern mit einer Drohne ab. Das Team der isländischen Low-Cost-Airline ließ das kleine Flugobjekt im Süden von Island in die Luft steigen und über die Kommentare seiner Facebook-Fans steuern.

  • Goðafoss

    Der Wasserfall Goðafoss auf Island (Bildquelle: Thinkstock/iStock)

  • isländische Schotterpiste

    Nicht alle Straßen auf Island sind asphaltiert. Schotterpisten erschweren das Vorankommen. (Bildquelle: Lea Sommerhäuser)

  • Island-Ponys

    Man entdeckt sie überall auf der Insel: Island-Ponys. (Bildquelle: Lea Sommerhäuser)

  • Dettifoss

    Am Wasserfall Dettifoss auf Island (Bildquelle: Lea Sommerhäuser)

Die Nutzer konnten während des Livestreams auf www.facebook.com/wowiceland mitbestimmen, welche Orte das Flugobjekt anfliegen sollte. Der genaue Start der Aktion war natürlich von der Wetterlage abhängig. Ziel der Aktion? Island-Fans und zukünftige Besucher hatten so die Möglichkeit, live die schönsten Orte in einem Umkreis von ca. 100 Kilometern um Reykjavík zu erleben. Je nachdem, wohin die Drohne gesteuert wurde, erwarteten den Zuschauer schwarze Vulkanlandschaften, hinabstürzende Wasserfälle, endlose Gletscher, spuckende Geysire, steile Küsten und auch die berühmte „Blaue Lagune“.

Das Video ist ab sofort auf der Facebook-Seite der Fluglinie abrufbar.

Skúli Mogensen, Gründer und Chief Executive Officer von Wow Air, kommentierte: „Wir möchten Island zu den Leuten nach Hause bringen. So bekommt jemand, der noch nie auf Island war, eine Vorstellung davon, was für eine schöne Destination ihn erwartet. Reisende, die das Land bereits kennen, können ihre Highlights nochmal erleben und anderen in ihrer Echtheit zeigen.“

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok