Ausprobiert: Panasonic Lumix DMC-CM1

Kamera und Smartphone in einem

Hinter der neuen Smart-Kamera Lumix CM1 von Panasonic verbirgt sich eine Kombination aus digitaler Kompaktkamera und Smartphone auf Android-Basis. Eine sinnvolle Lösung oder einfach nur Spielerei? MOBILE BUSINESS hat das Gerät genauer unter die Lupe genommen.

  • Das Design der Smart-Kamera ist elegant und schlicht gehalten – in Lederoptik.

Von der einen Seite sieht die Lumix CM1 wie eine normale Digicam aus – mit Leica-Objektiv, Blitzlicht, einer Front in schwarzer Lederoptik sowie metallischer Umrahmung. Von der anderen Seite strahlt den Nutzer ein 4,7 Zoll großes Touchdisplay an und man könnte meinen, man halte ein normales Smartphone in der Hand. Tatsächlich möchte der Hersteller mit seinem neuen Gerät hochwertige Fotoqualität und -kamerabedienung mit den Funktionen eines Mobiltelefons verbinden.

Mit ihren 202 Gramm liegt die Lumix CM1 nur unerheblich schwerer als aktuelle Smartphone-Modelle in vergleichbarer Größe in der Hand, sie lässt sich aber aufgrund des leicht hervorstehenden Objektivs nicht so einfach in der Hosentasche verstauen. Eingeschaltet wird die Kamera über einen entsprechenden Button auf dem Smartphone-Display oder über einen mechanischen Schalter auf der Längsseite des Gerätes. Fortan sind Bildaufnahmen in diversen Messmodi und Bildverhältnissen (4 : 3, 3 : 2, 16 : 9 etc.) mit bis zu 20 Megapixel und einer maximalen Iso-Stärke von 12.800 möglich. Dank interessanter Effekte wie Sternefilter, Miniatur- oder Spielzeugeffekt sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eine horizontal eingeblendete Linie auf dem Display (Neigungssensoranpassung) zeigt dabei an, ob man die Kamera gerade hält.

Über den manuellen Objektivring, aber auch über eine entsprechende Funktion auf dem Display können Objekte digital herangezoomt werden. Doch leider macht sich bei gezoomten Bildern in schwächerem Umgebungslicht ein Rauschen bemerkbar – und auch beim Fotografieren von gezoomten Objekten mit Blitz ist eine Unschärfe zu erkennen. Bei vernünftigem Tageslicht gelingen die Bilder deutlich besser. Sie können übrigens auch im RAW-Format für eine nachträgliche Bildbearbeitung aufgenommen werden. Für Videoaufnahmen bietet sich zudem die Funktion „Timelaps“ an, um einen Zeitraffer zu kreieren, und die Kamera ist 4K-fähig. Nicht zu vergessen ist die Selfie-Cam auf der „Smartphone-Seite“, die für viele Nutzer heute ein „Muss“ ist.

Apropos Smartphone: Dieses läuft auf Basis von Android 5 mit einem Qualcomm-Snapdragon-Prozessor und ist bereits mit den gängigen Google-Applikationen ausgestattet: z.B. Gmail, Google+, Maps, Play Music, Play Movies, Play Books, Play Kiosk, Play Games, Youtube und Hangouts. Ferner sind spezielle Kamera-Apps wie Phashadelic, Photo Search und Timelaps vorinstalliert. Der interne Speicher hat eine Größe von 16 GB – eine Erweiterung soll bis 128 GB möglich sein. Die SIM- und MicroSD-Karten-Slots befinden sich gut geschützt hinter einer Metallklappe im linken Smartphone-Rand eingelassen, Kopfhörer- und USB-Anschluss liegen am oberen Ende. Am rechten Smartphone-Rand schauen wiederum sämtliche Bedienknöpfe hervor: Lautstärkeregler, Power-Button, Kameraschalter und Auslöseknopf.

 

Pro
elegantes, unauffälliges Design
bis 128 GB erweiterbarer Speicher
LTE-Funktionalität; 4K-Aufnahmen möglich
Objektiv mit einer Blendenstärke von F2.8

Contra
gewisse Unübersichtlichkeit durch die vielen Kamerafunktionalitäten
Gerät wird schnell warm, wenn die Kamera länger in Gebrauch ist.
Rauschen bei Zoom in schwachem Umgebungslicht
kein Schutz für die Linse

Technische Details
Abmessungen: 6,8 x 13,5 x 2,1 cm
Display: 4,7 Zoll
Gewicht: 202 g
Betriebssystem: Android 5.0.2
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 801; 2,3 GHz
Interner Speicher: 16 GB
Betriebszeit: bis zu 12 Stunden
Kameraauflösung: bis zu 20 MP
Lichtempfindlichkeit: ISO 125 – 12.800
Brennweite: 28 mm
Blende: F2.8
UVP des Herstellers 900,- Euro



©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok