Die Woche im Rückblick

Keine Angst vor dem Autopiloten

Die Randnotizen der Woche auf einen Blick: Wachsendes Vertrauen für autonomen Straßenverkehr, smarte Messsysteme in der Energiewirtschaft, Quantensprung beim Flash-Speicher und mehr.

Ein autonom fahrender Bus an einer Haltestelle

Autonom fahrende Linienbusse scheinen hierzulande kaum jemanden aus der Ruhe zu bringen.

Autonomes Fahren besorgt nur wenige

Vier von fünf Bundesbürgern würden autonome Verkehrsmittel nutzen – das ist die zentrale Erkenntnis einer neuen Studie des Digitalverbands Bitkom. Das gilt allerdings vor allem für den Schienenverkehr. Trotzdem würde auch knapp jeder Zweite in ein autonom fahrendes Auto steigen. Bei der letzten Umfrage im Jahr 2015 sollen es gerade mal 34 Prozent gewesen sein.

Fortschritte für intelligente Stromzähler

Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mitteilt, steht die Infrastruktur für den sicheren Betrieb von intelligenten Messsystemen vollständig zur Verfügung. Das hätte eine aktuelle Markanalyse ergeben. Demnach sollen bereits 31 Unternehmen Dienstleistungen zur Gewährleistung des sicheren Betriebs der intelligenten Messsysteme anbieten. Das BSI hat die Schutzprofile für die sogenannten Smart-Meter-Gateway (SMGW) entworfen, die als zentrale Kommunikationseinheit in dem System dienen.

Erster Terabyte-Flash-Speicher für Smartphones

Mit diesem Chip könnten SD-karten endgültig überflüssig werden: Samsung hat eigenen Angaben zufolge den ersten Flash-Speicher für Smartphones vorgestellt, der die Terabyte-Grenze sprengt. Bisher lag die maximale Kapazität bei 512 Gigabyte. Der neue Chip könnte unter anderem bei Samsungs S10-Reihe zum Einsatz kommen, die noch im ersten Quartal erwartet wird.

Dalí-Museum kündigt KI-Klon der Kunstikone an

Der US-Rapper Tupac Shakur durfte bekanntlich schon im Rahmen des Coachella-Festivals 2012 als Hologramm von den Toten auferstehen, mit Salvador Dalí wird nun auch eine Ikone der Kunstwelt mit ähnlichen Mitteln wiederbelebt. Der stilbildende Surrealist treibt zwar nicht als Hologramm sein Unwesen, soll aber als KI-Klon auf den Bildschirmen des Dalí-Museums in Saint Petersburg (Florida) zum Leben erweckt werden.

Termin für Googles Entwicklerkonferenz I/O steht

Im vergangenen Jahr waren Android 9 und „Digital Wellbeing” die großen Themen auf Googles Entwicklerkonferenz in Kalifornien. In welchem Zeichen die I/O dieses Jahr steht, ist derweil noch völlig offen. Selbst das Datum musste erst entschlüsselt werden, hatte Google den Termin doch in Form eines kryptischen Rätsels angekündigt. Nun steht fest: Die Konferenz findet vom siebten bis zum neunten Mai statt.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok