Mobilisierung städtischer Verwaltungsprozesse

Kreisstadt Siegburg setzt auf EMM-Plattform

Mobile Iron, Anbieter im Bereich Enterprise Mobile Security, gibt bekannt, dass die Kreisstadt Siegburg die Mobile-Iron-EMM-Plattform für die digitale Transformation ihrer behördlichen Prozesse einsetzt.

Tablet

Siegburg nutzt die EMM-Plattform von Mobile Iron zur Prozessoptimierung.

Durch den mobilen Zugriff auf zentrale Backend-Systeme spart die IT der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Siegburg Zeit und Geld. Darüber hinaus steigert sie ihre Attraktivität als Arbeitgeber für die Generation Y. „Unsere Bürger wollen die Mitarbeiter der Fachbereiche flexibel erreichen können und vor allem zeitnah eine kompetente Auskunft erhalten. Eine sichere mobile Anbindung an digitale Akten und entsprechende Verwaltungsabläufe auch im Außendienst und Home Office sind dafür unerlässlich“, sagt Bernd Lehmann, Co-Dezernent der Kreisstadt Siegburg.

Siegburg nutzt die EMM-Plattform umfassend zur Prozessoptimierung. Derzeit sind schon zahlreiche Prozesse in unterschiedlichen Aufgabenbereichen der Stadtverwaltung für die Nutzung mit iOS- oder Android-Smartphones und -Tablets ausgelegt und werden mit Mobile Iron zentral und sicher verwaltet. Aktuell hat man in der Stadtverwaltung mobile Lösungen in den Aufgabenbereichen Baumkataster (Umweltschutz), bei der Dokumentierung von Straßenschäden, bei der Überwachung des ruhenden Verkehrs durch Ordnungskräfte der Stadt („Politessen“), bei Verstößen gegen „Sicherheit und Ordnung“, bei der Hausmeisterbetreuung der öffentlichen Gebäude der Stadt und der Dokumentation von Gebäudeschäden im Einsatz.

Mobile Schlüsselapplikationen Docs@Work und Web@Work


Umgesetzt wird die Mobilisierung der Verwaltungsprozesse mit der zentralen Management-Plattform, dem Mailserver Sentry, dem Modul Docs@Work für mobiles Dokumenten-Management und dem mobilen Browser Web@Work. Im Rahmen eines Gesamtkonzepts (Zugriff auf einen digitalen Aktenserver) soll überdies der mobile Zugriff auf elektronische Vorgangsakten (E-Akte) im Intranet für berechtigte Verwaltungsmitarbeiter und für kommunale Mandatsträger möglich sein. Und nicht zuletzt werde beispielsweise die Pflegedokumentation in den Seniorenzentren der Kreisstadt mobil über Web@Work abgewickelt.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok