Innovations

Leicht, aber hart im nehmen

Mit zwei Tablet-Neuentwicklungen speziell für den Businessbereich kommt Panasonic dieser Tage auf den Markt: Es handelt sich um zwei Rugged-Geräte, einen 10-Zoller mit Windows 8 und einen 7-Zoller mit Android-Betriebssystem. Zielbranchen sind vor allem Produktions-, Handels- und Logistikunternehmen.

Sturzfestigkeit sowie Eindringschutz gegen Wasser und Staub – dies sind nur einige Eigenschaften des neuen auf Windows 8 basierenden FZ-G1, das sich nicht nur für den Einsatz im Industrie-Umfeld, sondern auch für den Business-Alltag eignet.

Mit beiden Geräten, vor allem aber dem hier vorgestellten, größeren FZ-G1, möchte der japanische Hersteller mögliche Gedankenspiele der Anwender zum Einsatz sogenannter „Media-Pads“ in raueren Bedingungen als klimatisierten Innenräumen im Keim ersticken. Schließlich seien die Klagen der Businessnutzer doch bereits deutlich zu vernehmen, vor allem in Richtung iPad und iOS. Der Panasonic-Marketingverantwortliche Jan Kämpfer führte bei der Präsentation der Devices Mitte Januar in München eine ganze Liste von Problemen für die Anwender solcher eher für den Büroeinsatz gemachten Geräte auf: ein geschlossenes Softwaresystem, nicht ausreichende Garantiebestimmungen, schlechte Akkuleistung. Ganz zu schweigen von Beschädigungen infolge von Feuchtigkeit, Hitze, Kälte oder Stürzen. Logische Konsequenz: Panasonic will die Anwender mit einer erheblich besseren Wirtschaftlichkeit überzeugen.

Heiß, kalt - egal

Mit empfohlenen Nettoverkaufspreisen von 2.139 Euro für das Standardmodell und 2.339 Euro für die 3G-Variante ist das Gerät zwar deutlich teurer als iPad und Co., dafür kann es jedoch Sturzhöhen von 1,20 Meter Höhe ab, hält Temperaturen von -20 bis +60 Grad Celsius aus und verrichtet auch nach der Berührung mit Wasser, Dreck und Staub weiterhin seinen Dienst. Übrigens muss man für die 60 Grad Hitze nicht einmal in die Sahara fahren – dafür reicht schon ein geparktes Auto in der prallen Juli-Sonne.

Auch die Bedienung und Handhabung wurde mobilen Einsatzszenarien und raueren Umgebungen angepasst: Der Akku ist jederzeit und mit wenigen Handgriffen austauschbar, es gibt ergonomische Holster und Taschen sowie eine Stromversorgung in Fahrzeugen und einen Desktopstandfuß.

Ganz besonders stolz ist man bei Panasonic auf das High-Resolution-Display, das infolge der Integration der IPS-Technologie aus der TV-Entwicklung mehr Bildhelligkeit bei weniger Reflektion verspricht.

Und noch eins: Panasonic hat bei der Entwicklung des Gerätes großen Wert auf Partnerschaften und Zertifizierungen gelegt, wobei besonders Intel und Microsoft im Fokus standen. Dies soll die bestmögliche Ausnutzung des neuen Betriebssystems Windows 8 garantieren.


Bildquelle: Panasonic

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok