Neue Multimedia-Erfahrung

LG Wing mit smartem Schwung

Mit dem Design des neuen LG Wing will der Anbieter Maßstäbe setzen: Das Smartphone verfügt über einen beweglichen Hauptbildschirm, der sich um 90 Grad drehen lässt. Darunter befindet sich ein Zweitbildschirm, der ganz neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen soll.

LG Wing

Das Wing soll ab November in Deutschland in den Farben Aurora Grau und Illusion Sky für 1.099 Euro (UVP) erhältlich sein.

Das Wing ist das erste Smartphone des kürzlich von LG gestarteten „Explorer-Projekts“. Mit dieser Initiative geht der Anbieter neue Wege, um frische Möglichkeiten der Smartphone-Nutzung zu entwickeln. Im Rahmen dieses Projekts werden deshalb in einer eigenen Produktreihe besonders außergewöhnliche Smartphones der eigenen Marke präsentiert, die sich durch innovative Eigenschaften und Features von anderen Smartphones auf dem Markt abheben sollen. Ziel sei es, Konsumenten mit innovativen Funktionen und Formfaktoren mehr Komfort und ein erweitertes Nutzererlebnis zu bieten.

Anders als bei faltbaren Smartphones lasse sich das 6,8 Zoll große P-Oled-Hauptdisplay des Wing-Smartphones mit einer einfachen Rotationsbewegung von der Portrait- in die Landscape-Position drehen und so um das darunterliegende 3,9 Zoll große G-Oled-Zweitdisplay erweitern. Die beiden Displays seien gestochen scharf und ordnen sich nach dem Herausdrehen in T-Form an.

Der zusätzliche Screen diene zum einen als In-App-Erweiterung (A+-Konzept), sodass beispielsweise Videos auf Youtube oder Tubi über den kompletten Hauptbildschirm dargestellt werden können, während der Media-Controller im zweiten Bildschirm erscheint. Darüber haben Benutzer die Möglichkeit, Video- und Toneinstellungen zu ändern, ohne das Video anhalten oder zu einem anderen Fenster wechseln zu müssen. Die Frontkamera sei als Pop-up-Kamera in den oberen Gehäuserahmen eingesetzt. Nutzer genießen dadurch das Seherlebnis über den gesamten Bildschirm – ohne durch Kamera, erscheinende Bedienelemente oder Nachrichten gestört zu werden.

Zum anderen ermögliche das Gerät die parallele Nutzung zweier unterschiedlicher Apps (A+B-Konzept). So können z.B. während der Videowiedergabe oder der Nutzung einer Navigations-App auf dem zweiten Display gleichzeitig Nachrichten beantwortet oder die Musikwiedergabe gesteuert werden.

Bildquelle: LG

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok