Adobe Max 2019

Mehr Vielfalt bei der mobilen Bildbearbeitung

Photoshop ist ab sofort auch für das iPad verfügbar, wie Adobe auf seiner Kreativkonferenz in Los Angeles enthüllt hat.

Adobe Photoshop auf dem iPad

Photoshop für iPad wurde speziell für Tablets entwickelt.

Die Kernfunktionen der neuen Version sollen Compositings und Bildretuschen sein. Die App soll eine vollständige PSD-Interoperabilität, eine für die Touch-basierte Arbeitsumgebung optimierte Benutzeroberfläche und Zugriff auf Cloud Dokumente bieten. Gewährleistet sei außerdem die nötige Leistung, um auch komplexe, mit mehreren Ebenen versehene und große Kreationen bearbeiten zu können. Photoshop für iPad wurde speziell für Tablets entwickelt und bietet neuen Anwendern einen zusätzlichen Einstiegspunkt in Photoshop. Profis profitieren wiederum von einer umfassenden Ergänzung zum desktopbasierten Programm.

Mit Photoshop Camera hat Adobe zudem eine mobile App präsentiert, die Photoshop direkt in den Aufnahmemodus des Mobile Device bringt. Die Anwendung bietet Nutzern eine Möglichkeit, kreative, hochwertige Bilder für Social Media zu erstellen und zu teilen. Im Gegensatz zu nativen Handykameras und Kameraanwendungen von Drittanbietern verwendet die App „Adobe Sensei”, um die Fotoqualität automatisch zu verbessern. Photoshop Camera enthält eine umfangreiche Bibliothek mit einzigartigen Filtern und Effekten führender Künstler und Influencer, darunter der Musikerin Billie Eilish. Die neue App ist ab 2020 verfügbar.

Bildquelle: Adobe

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok