Cebit 2017

Merkel bei Sennheiser

Auf der Cebit stellte Sennheiser mit „Sennheiser for Business“ sein Portfolio an Lösungen für den Unternehmensmarkt vor. Beim traditionellen Cebit-Rundgang besuchte auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit dem japanischen Premierminister Shinzō Abe den Audiospezialisten.

Angela Merkel und Shinzō Abe besuchten den Audiospezialisten Sennheiser auf der Cebit.

Angela Merkel und Shinzō Abe besuchten den Audiospezialisten Sennheiser auf der Cebit.

Im Rahmen einer kurzen Produktpräsentation der Sennheiser Co-CEOs Daniel und Dr. Andreas Sennheiser machten sich Angela Merkel und Shinzō Abe mit dem Produkten des Audiospezialisten vertraut.

Sennheiser zeigte in Hannover erstmals das neue Portfolio „Sennheiser for Business“. Es umfasst Lösungen in den vier Kernbereichen „Individuelle Kommunikation“, „Meetings und Konferenzen“, „Präsentationen“ sowie „Besucherführung und Hörunterstützung“. Zum Portfolio gehören kabelgebundene und kabellose Headset-Lösungen, eine Reihe an Konferenzsystemen – sowohl portabel als auch fest-installiert – Mikrofonsysteme, die speziell auf Sprachanwendungen optimiert wurden, sowie Besucherführungs- und Informationssysteme.

Bildquelle: Sennheiser

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok