Samsung bringt Pay-App nach Deutschland

Mit einem Swipe bezahlen

Obwohl schon jetzt vieles für die mobile Art des Bezahlens spricht, war es bisher teils schwierig, eine mit dem eigenen Konto kompatible Pay-App zu finden. Genau das soll sich mit Samsung Pay für Samsung-Nutzer jetzt ändern.

Lachendes Pärchen mit Einkäufen

Samsung Pay soll mobiles Bezahlen mit nahezu jedem deutschen Bankkonto möglich machen.

Der neue Dienst, der in Kooperation mit der Solarisbank AG und Visa am 28. Oktober nach Deutschland kommt, soll sich bequem mit nahezu jedem deutschen Bankkonto verknüpfen lassen – bei allen Vorteilen des globalen Visa-Netzwerks. Kunden können somit in nahezu jedem Geschäft auch mit dem Smartphone Zahlungen erledigen, heißt es, in dem sie bisher schon per Visa-Karte kontaktlos bezahlt haben. Die freie Kontowahl und die breite Akzeptanz im Handel seien echte Features auf dem deutschen Markt der Pay-Apps.

In den vergangenen Jahren hat sich das Smartphone zu einem zuverlässigen Begleiter für nahezu jede Lebenssituation entwickelt. Menschen bleiben über Distanzen hinweg vernetzt, sind produktiv und haben ihre Lieblingsinhalte auch unterwegs dabei. Mit der Einführung von Samsung Pay in Deutschland möchte der Anbieter daher einen sinnvollen Beitrag bei dieser Entwicklung leisten und seinen Nutzern einen mobilen Dienst bieten, der intuitiv, flexibel und umfassend ausgestaltet ist.

Bildquelle: Samsung

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok