Quatix-6-Serie

Mit Marine-GPS-Smartwatch Musik hören

Garmin bringt mit der Quatix 6 die nächste Generation der Marine-GPS-Smartwatch auf den Markt. Sie soll mit speziellen Features für Bootsfahrer, Segler, Angler und andere Wassersportler ausgestattet sein.

  • Segler mit Smartwatch

    Die Quatix-6-Serie von Garmin soll smarte Features für den Einsatz zu Wasser und zu Land bieten.

  • Quatix 6 Titanium von Garmin

    Die Quatix 6 Titanium soll eine kratzfeste Saphirlinse haben.

  • Quatix 6 von Garmin

    Die Quatix 6 soll auch Musik von Offlineplaylists der gängigsten Anbieter abspielen.

Dank der Konnektivität mit kompatiblen Garmin-Kartenplottern und weiterer Schiffselektronik lassen sich laut Hersteller u.a. Schiffsdaten direkt auf der Uhr anzeigen, der Autopilot steuern oder Regattafunktionen nutzen. Mit Herzfrequenzmessung am Handgelenk sowie vorinstallierten Aktivitätsprofilen, wie SUP, Rudern, Golfen, Wandern und Skifahren, sei die Quatix 6 ein Begleiter für nahezu alle Sportarten auf See und an Land.

Immer und überall an Bord die volle Kontrolle

Erstmals ließen sich direkt auf der Uhr die optional erhältlichen Bluechart-g3-Seekarten anzeigen, die Garmin- mit Navionics-Daten vereinen. Zusätzlich sei es möglich, Wegpunkte zu setzen, die automatisch mit dem gekoppelten Kartenplotter synchronisiert und dort gespeichert werden. Verbunden mit kompatibler Marine-Elektronik des Herstellers würden NMEA-2000-Bootsdaten, wie Geschwindigkeit, Wassertiefe und -temperatur sowie Winddaten, direkt am Handgelenk angezeigt. Auch kompatible Autopiloten könnten direkt über die Uhr gesteuert werden. Zudem werde über die vorinstallierte Fusion-Link-Lite-App die Auswahl des richtigen Sounds an Bord möglich.

Skipper sollen von weiteren hilfreichen Funktionen wie Gezeitendaten, einem Ankeralarm oder einem Ankerleinenlängenkalkulator profitieren. Anglern helfe ein Wettkampf-Timer sowie ein Fischfangprotokoll dabei, den Überblick zu behalten, während Segler auf die Segelregattafunktionen, wie virtuelle Startlinie, Distanz zur Startlinie, Countdown-Timer und Wendeassistent, setzen könnten. Die integrierte Mann-über-Bord-Funktion, mit der sich die aktuelle GPS-Position speichern und automatisch dorthin zurücknavigieren ließe, sorge darüber hinaus für ein Plus an Sicherheit.

Vielseitige Funktionen für einen aktiven Lebensstil

Für den Alltag sei die Smartwatch mit Features wie Garmin-Pay, der Funktion für kontaktloses Bezahlen direkt mit der Uhr, ausgestattet. Der erstmals integrierte Musikspeicher biete Platz für bis zu 2.000 Songs, die im MP3-Format auf die Smartwatch geladen und über kompatible Bluetooth-Kopfhörer jederzeit ohne Handy abspielbar seien. Premiumnutzern der Musik-Streaming-Dienste Spotify, Amazon Music oder Deezer stünden zudem Offline-Playlisten zur Verfügung. Gekoppelt mit dem Smartphone, ließen sich auf dem Display eingehende Anrufe, SMS und Nachrichten anzeigen.

Die Herzfrequenzmessung am Handgelenk – auch unter Wasser – sowie der neue Pulse-Ox-Blutsauerstoffsättigungssensor sollen Aufschluss über das eigene Wohlbefinden, den Stresslevel und die Schlafqualität geben. Mit der integrierten Body-Battery-Funktion könnten Nutzer jederzeit das Energielevel ihres Körpers im Blick behalten und Training, Ruhezeiten und Schlaf entsprechend planen.

Das Wearable sei bis zu 100 Meter wasserdicht und verfüge über ein durchgängig beleuchtetes, jederzeit gut ablesbares 1,3-Zoll-LED-Farbdisplay. Die Akkulaufzeit soll bis zu 14 Tage im Smartwatch-Modus, bis zu 36 Stunden im GPS-Modus und bis zu 28 Tagen im GPS-Expeditionsmodus betragen.

Bildquelle: Garmin

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok