Unterwegs anonym surfen

Mobile Daten bleiben privat

Das auf Privatsphäre-Schutz im Heimnetz spezialisierte Start-up Eblocker kündigt eine Funktion an, die Internetnutzer künftig auch unterwegs vor unerwünschten Trackern und Datensammlern schützen soll.

Smartphone mit Sicherheitsschloss

Mit „Eblocker mobile“ surfen Internetnutzer zukünftig anonym, egal wo sie sind. Dabei bleibt die Nutzung gewohnt einfach: Mithilfe einer App wird automatisch der gesamte Internetverkehr über eine verschlüsselte Verbindung auf den Eblocker zu Hause umgeleitet, der dort wie üblich direkt an das Heimnetzwerk angeschlossen ist.

Auf diese Weise wird das Surfverhalten auch über die eigenen vier Wände hinaus anonymisiert. Einmal zu Hause gewählte Privatsphäre-Präferenzen sind damit auch auf den mobilen Endgeräten verfügbar – und umgekehrt. Das benötigte Datenvolumen sinkt zudem um bis zu 40 Prozent, da unerwünschter Datenverkehr zwischen dem mobilen Gerät und Tracking- oder Adservern wegfällt.

Nutzer können auch unterwegs verhindern, dass Drittanbieter ungefragt private Informationen sammeln und zu Persönlichkeitsprofilen verdichten. Dieser Schutz ist wichtig, denn die Profile sind nicht nur detailliert, sondern haben auch Einfluss auf Bereiche wie die Vergabe von Krediten oder die Preisgestaltung in Online-Shops. Zudem setzt die Lösung dank des neuen Features vom Mobilfunkanbieter platzierte Supercookies außer Gefecht. Diese identifizieren die Nutzer und lassen sich ansonsten nicht manuell aus dem Browser löschen oder blockieren.


Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok