Kein Medienbruch beim Reifenhersteller

Mobile Lösung verbessert Kommunikation

Die Ralf Bohle GmbH, Hersteller der Schwalbe-Reifen, setzt auf eine Mobile-Device-Server-Lösung, um den Außendienst mobil zu machen.

  • Mehrer Profi-Radsport-Teams, z.B. die Schweizer Mannschaft IAM Cycling, fahren mit Schwalbe Reifen.

  • Das Lager des Logistikzentrums bietet Platz für drei Millionen Reifen.

Als weltweit tätiges Unternehmen muss der Reifenhersteller seinen Vertriebsaußendienst- und Servicemitarbeitern, aber auch der IT sowie der Geschäftsführung und dem Innendienst ortsunabhängig Zugriff auf alle relevanten Daten für den Arbeitsalltag ermöglichen. In der Vergangenheit kam es nicht selten vor, dass sich Mitarbeiter von unterwegs telefonisch in der Zentrale erkundigen mussten, ob sie neue Mails erhalten hatten, da der Zugriff auf den Mail-Account über mobile Endgeräte nur umständlich ­möglich war. Musste ein Vertriebsmitarbeiter außerhalb der Bürozeiten auf E-Mails zugreifen, half nur die zeitraubende Variante, die Mails per Laptop und USB-Surfstick abzurufen. Mit Blick auf die Produktivität sowie die Wirtschaftlichkeit durfte dies kein Dauerzustand sein, ohne Gefahr zu laufen, einen Wettbewerbsnachteil in Kauf nehmen zu müssen.

Gebündelte Kommunikationskanäle

Die neue Lösung musste auf das E-Mail-, Fax-, Sprach- und SMS-Programm David von Tobit.Software zugeschnitten sein und die Vielfalt der insgesamt 66 im Einsatz befindlichen mobilen Endgeräte – Android, Blackberry und iOS – abdecken. Wichtig war, dass der Administrator die Kontrolle über die Geräte behält und nur zugelassene Geräte eine Verbindung zum Unternehmen herstellen können. Als Standardlösung für Enterprise Mobility erfüllte der Cosynus Mobile Device Server diese Anforderungen. Die Nutzung der Push-Synchronisation für sämtliche Kommunikationskanäle sowie die Synchronisation von Kalendereinträgen, Adressen, Aufgaben und Notizen sorgen für eine Arbeitserleichterung der IT und Zeitersparnis für Außendienstler. Denn wo früher regelmäßig ein IT-Mitarbeiter eingreifen musste, wenn nach der Passworteingabe für den E-Mail-Abruf der Zugang trotzdem nicht möglich war, greift heute die mobile Lösung. Deren Implementierung gewährleisten nun einen verbesserten Informationsfluss und macht die Sorge um Medienbrüche überflüssig – der verringerte Administrationsaufwand sowie die geringen Installations- und Wartungsarbeiten hatten letztendlich auch eine gesteigerte Zufriedenheit der Mitarbeiter zur Folge.

„Wir sind mit dem Return on Investment, was die Anschaffung der Lösung betrifft, zufrieden. Angesichts der geringen Supportanfälligkeit sowie der Erleichterung des Arbeitsalltags planen wir mittelfristig den Einsatz von Mobile-Device-, Content- und Application-Management-Funktionen, da diese zusätzlich für einen sicheren Betrieb sorgen“, resümiert Heinz Duda, betreuender IT-Mitarbeiter der Ralf Bohle GmbH. 

 

Ralf Bohle GmbH
Die 1922 gegründete Ralf Bohle GmbH – derzeit in dritter Generation von Frank Bohle geleitet – gehört mit der Traditionsmarke Schwalbe zu einem der bekanntesten Reifenhersteller der Welt. Das Produktportfolio umfasst Reifen und Schläuche für Fahrräder, Rollstühle und Motorroller. Mit 110 Mitarbeitern in der Firmenzen-trale in Reichshof-Wehnrath bei Köln sowie mehr als 3.500 weiteren Beschäftigten in sechs Tochterunternehmen sowie im Joint-Venture-Produktionsbetrieb in Indonesien konnte das Unternehmen im Jahr 2013 einen Umsatz von 147 Mio. Euro generieren.
www.schwalbe.com

Bildquell: Ralf Bohle GmbH

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok