Sofortbildkamera mit integrierter App

Neuer Kosmos für Polaroid-Fans

Polaroid Originals stellt mit Onestep+ eine analoge Sofortbildkamera mit integrierter Smartphone-App vor. Die neue Kamera soll mehr Möglichkeiten bieten, die analoge Sofortbildfotografie spielerisch zu entdecken. Dank der mit Bluetooth verbundenen App eröffne sich ein neuer Kosmos von kreativen Werkzeugen und Techniken.

  • Die Polaroid-Kamera Onestep+ verbindet sich über Bluetooth mit der ebenfalls neuen Smartphone-App.

    Die Polaroid-Kamera Onestep+ verbindet sich über Bluetooth mit der ebenfalls neuen Smartphone-App.

  • Der Regenbogenstreifen auf der Vorderseite der Onestep+ soll eine Hommage an das ikonische Design der Original-Onestep-Kamera von 1977 sein.

    Der Regenbogenstreifen auf der Vorderseite der Onestep+ soll eine Hommage an das ikonische Design der Original-Onestep-Kamera von 1977 sein.

Im Jahr 2017 feierte Polaroid sein 80-jähriges Bestehen mit der Rückkehr zur analogen Sofortbildfotografie im originalen Format und der Einführung von Polaroid Originals sowie der Vorstellung der Onestep-2-Kamera. Mit dem neuen Modell, das auf der IFA präsentiert wird, gebe es jetzt mehr Möglichkeiten zum spielerischen Entdecken und kreativen Gestalten.

Die Kamera Onestep+ ist im Grunde eine Weiterentwicklung der Onestep 2, die neue Funktionen in das nostalgische Design der Kamera integriert, um der Sofortbildfotografie kreatives Potential zu verleihen. Eine neue Porträtlinse ergänzt die Standardlinse der Kamera, mit der die Anwender aus einer Entfernung ab 30 Zentimetern Nahaufnahmen machen können, so der Anbieter, um den Charakter eines Motivs im Detail einzufangen.

Die Onestep+ verbinde sich zudem über Bluetooth mit der ebenfalls neuen Smartphone-App. Intuitiv gestaltet und einfach zu bedienen, soll die App für Freizeitfotografen und Profis gleichermaßen sieben neue Möglichkeiten bieten, die analoge Sofortbildfotografie zu erforschen:

1. Doppelbelichtung: zwei Fotos in einem einzigen Bild aufnehmen, um surreale, ausdrucksstarke Kompositionen zu erschaffen
2. Lichtmalerei: verwandelt eine Lichtquelle in einen Pinsel, um Bilder in die Luft zu zeichnen und im ikonischen Polaroid-Rahmen einzufangen
3. Selbstauslöser: perfekt getimte Fotos mit einem Countdown von bis zu 25 Sekunden erstellen
4. Fernauslöser: mit dem Smartphone als Auslöser in der Hand nie wieder ein Gruppenfoto verpassen
5. Geräuschauslöser: das Auslösen der Kamera beim Klatschen, beim Bellen eines Hundes oder mit dem Sprung in einen Swimmingpool für dynamische Action-Aufnahmen
6. Manueller Modus: alle Fäden in der Hand behalten mit voller Kontrolle über Blende, Verschlusszeit, Blitzintensität und Fotoauswurf
7. Scanner: ein Scanner, der Fotos intuitiv erkennt, Reflexionen korrigiert, sie anpasst und zuschneidet, so dass Bilder umgehend geteilt werden können.

Die neue Kamera ist in Schwarz mit roten Akzenten gehalten. Der Regenbogenstreifen auf der Vorderseite soll dabei eine Hommage an das ikonische Design der Original-Onestep-Kamera von 1977 sein und den Kreis von gestern bis heute schließen.

Bildquelle: Polaroid

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok