Neue Tablets

Neues iPad Mini unterstützt Apple Pencil

Ein Air-Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 10,5 Inch und eine neue Mini-Ausführung mit Unterstützung für den Apple Pencil – das ist die brandneue iPad-Generation >>>

Die neuen Modelle: links das iPad-Air, rechts das iPad-Mini.

Die neuen Modelle: Links das iPad-Air, rechts das iPad-Mini.

"Heute macht die iPad-Familie zwei große Sprünge nach vorne mit dem neuen 10,5" iPad Air, das High-End-Größe, -Features und -Leistung zu einem bahnbrechenden Preis bietet und einem bedeutenden Upgrade für das 7,9" iPad mini, das jetzt auch den vielen Anwendern, die den kompakten Formfaktor schätzen, Apple Pencil, Retina Display und den A12 Bionic Chip bringt“, verkündete Phil Schiller, Apples Senior Vice President of Worldwide Marketing, heute im Zuge der neuen Modelle.

Apple versprach heute zudem ein Update von iWork für iOS an, das nächste Woche verfügbar sein soll. Die neue Version enthalte unter anderem eine erweiterte Integration von Apple Pencil mit neuen Animationsoptionen in Keynote, mit denen Benutzer einen Animationspfad für jedes Objekt zeichnen könnten sowie eine neue Benutzeroberfläche, die eine einfache Implementierung von Effekten wie Verschieben, Drehen und Skalieren ermögliche. Im Gegensatz zur teueren iPad-Pro-Reihe verwendet Apple bei beiden neuen Modellen weiterhin das Fingerabdruck-Erkennungssystem TouchID und verzichtet auf die aufwändigere Gesichtserkennung FaceID. Die neuen iPads verfügen auch weiterhin über einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinkenstecker)

Apple hat nach eigenen Angaben auch die Front- und Rückkameras verbessert. Außerdem seien die iPad-Modelle mit speziellen Sensoren darauf vorbereitet, Erlebnisse in Augmented Reality (AR) zu bieten. Die neuen Geräte sind die ersten iPad-Modelle die mit dem A12 Bionic Chip ausgestattet sind, der zuerst in den iPhones der XR/XS-Reihe verbaut wurde. Die Geräte sind in Silber, Space Grau und Gold mit 64 GB oder 256 GB erhältlich. Das neue iPad Mini beginnt bei 449 Euro für das Wi-Fi-Modell, das 10,5" iPad Air bei 549 Euro. Der Apple Pencil ist separat für 99 Euro erhältlich.

Das Hardware-Geschäft von Apple hatte zuletzt geschwächelt, vor allem weil der Absatz in China geradezu eingebrochen war. Außerdem war auch der Absatz des wichtigsten Apple-Produktes, des iPhones, im Weihnachtsquartal schlechter als erwartet ausgefallen. Das iPad-Geschäft hatte sich aber in dem schwierigen Umfeld mit einem Umsatzplus von 17 Prozent auf 6,73 Milliarden Dollar gut behauptet. Genaue Absatzzahlen seiner Geräte nennt Apple nicht mehr.

Mit Material von dpa

Bildquelle: Apple

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok