Huawei-P40-Serie

Neueste Kameratechnologie bei Smartphones

Beim Launch der neuen P40-Serie hat Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group, die drei Smartphones P40, P40 Pro und P40 Pro+ vorgestellt. Besonderes Augenmerk legte der Anbieter bei den Geräten auf die Kameratechnologie.

  • Huawei P40 Pro

    Das neue P40 Pro von Huawei ist mit einer Leica-4-fach-Kamera ausgetstattet.

  • Huawei P40

    Das Huawei P40 hat eine Bildschirmdiagonoale von 6,1 Zoll.

Die P40-Serie von Huawei soll mit einigen Annehmlichkeiten daherkommen. Dazu gehören u.A. 5G, die schnelle Ladefunktion, der Fingerabdrucksensor, Gesichtssensor, fünf verschieden Farben für das P40 und P40 Pro und zwei exklusive Farben für das P40 Pro+ (Ceramic Black und Ceramic White) und eine bessere Kamera als beim Vorgängermodell. Außerdem soll es gut in der Hand liegen und auf die App-Gallery zugreifen, die sich im stetigen Wachstum befinde und Kunden ein uneingeschränktes Nutzererlebnis biete.

Was die komplette Serie gemeinsam haben soll, ist die Golden-Snap-Funktion. Das neue Feature soll mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) die besten Szenen aus einer Bewegtbildsequenz auswählen und unerwünschte Objekte sollen damit entfernt werden können. So sei es möglich, durch das Bild laufende Personen oder auch störende Reflexionen, etwa bei Fenstern, aus dem Foto verschwinden zu lassen. 

P40

Das P40 hat eine Bildschirmadiagonale von 6,1 Zoll, ist mit einer Leica-3-fach-Kamera ausgestattet und besitzt eine Akkukapazität von 3.800 mAh. Es ist laut Hersteller in fünf Farben erhätlich (Ice White, Deep Sea Blue, Black, Silver Frost und Blush Gold). Es unterstütze den Mobilfunkstandard 5G sowie WiFi 6 Plus und werde mit Kirin-990-5G-SoC angetrieben.

P40 Pro

Das etwas größere P40 Pro hat dem Hersteller zufolge eine Bildschirmdiagonale von 6,58 Zoll und beeindruckt mit einem Quad-Curve-Overflow-Display (alle vier Kanten sind halb abgerundet) in Full-HD-Plus, mit 90 Hertz. Außerdem wird angegeben, dass es mit 4.200 mAh auch eine längere Akkulaufzeit hat. Ebenfalls soll es 5G und WiFi 6 Plus unterstützen und auch mit Kirin-990-5G-SoC angetrieben sein. Die Bedienung sei intuitiv und die Steuerung mit innovativen Wischgesten möglich. Bei der Kamera unterscheiden sich alle drei Modelle. Das Gerät setzt laut Datenblatt auf die weiterentwickelte Ultra-Vision-Leica-4-fach-Kamera mit Supersensing, 3D-Tiefensensor und 50-fachem Zoom. Der RYYB-Farbfilter soll nun erstmals beim Zoomen zum Einsatz kommen, um auch bei der Telefotografie die Lichtaufnahme zu verstärken und die Bildqualität zu verbessern.

P40 Pro+

Trotz der 6,58-Zoll-Bildschirmdiagonale soll das Flaggschiff dank seines schlanken Rahmens handlich bleiben (gleiches gilt für das P40 Pro). Bei der Akkulaufzeit ist es ebenfalls mit 4.200 mAh ausgestattet und besitzt ein Quad-Curve-Overflow-Display. Die Unterschiede werden zwischen dem P40 Pro und P40 Pro+ wieder besonders bei der Kamera sichtbar. Bei diesem Gerät soll es sich um eine Ultra-Vision-Leica-5-fach-Kamera handeln. Diese punkte mit einem Farbtemperatursensor. Mit einer ISO-Zahl von 409.600 seien besonders Aufnahmen bei Nacht besser als bei anderen Modellen. Der Octa PD sorge zusätzlich für einen schnelleren Fokus bei geringem Licht und die Farbpräzision sei aufgrund von acht Farb-Channels anderen Geräten ebenfalls voraus.

Bildquelle: Huawei

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok