Automatisierte Gepäckabfertigung

Nie wieder Gepäckverlust am Flughafen?

Zebra Technologies gab nun bekannt, dass Engie Fabricom, ein Anbieter multitechnischer Lösungen und Dienstleistungen, den Mobilcomputer TC56 für die automatisierte Gepäckabfertigung einsetzt, um die Produktivität und Genauigkeit zu steigern.

Nie wieder Gepäckverlust am Flughafen?

Geht es nach den Technologieherstellern Engie und Zebra, könnte verschollenes Gepäck bei Flugreisen bald der Vergangenheit angehören.

Als die Fraport AG, die Betreibergesellschaft des Flughafens Frankfurt am Main, 14 griechische Inselflughäfen erwarb, schrieb sie eine Lösung für die automatisierte Gepäckverfolgung aus. Diese musste den Vorschriften der International Air Transport Association (IATA) entsprechen, die die Fluggesellschaften verpflichtet, das Gepäck vom Check-in bis zum Be- und Entladen zu verfolgen. Bisher verfügten die meisten kleineren Flughäfen über keine Tracking-Lösung. Phi Data, ein Zebra-Partner, arbeitet seit über 15 Jahren mit Engie Fabricom zusammen und empfahl den Mobilcomputer TC56 sowie die Enterprise-Mobility-Management-Lösung Mobicontrol von Soti. Engie Fabricom implementierte zudem eine eigene cloud-basierte Anwendung zum Scannen von Gepäckstücken und integrierte diese in die TC56-Mobilcomputer.

„Wir haben uns für den TC56 Mobilcomputer von Zebra entschieden, weil er zuverlässig ist, speziell für Unternehmen entwickelt wurde und dabei die Benutzerfreundlichkeit eines Smartphones im Consumer-Stil besitzt“, sagt Peter Gheysels, Sales Manager, Infra-Airport Systems bei Engie Fabricom. „Wir haben 330 TC56-Geräte mit unserer Softwareanwendung zur Gepäckverfolgung ausgestattet. Dies trägt dazu bei, die Gesamteffizienz zu steigern, indem es einen Echtzeitüberblick darüber gibt, welches Gepäck geladen wurde.“

Auf jedem der lokalen griechischen Flughäfen, die diese Lösung nutzen, sind ca. 30 Mobilcomputer im Einsatz, die simultan Informationen scannen und sofort an ein zentrales System zur Echtzeitüberwachung und Fernverwaltung weiterleiten.

Zu den Vorteilen der Lösung gehöre die Versorgung der Gepäckabfertiger am Flughafen mit Echtzeitinformationen, damit diese stets wissen, ob Gegenstände fehlen und wann die Verladung abgeschlossen ist. Zusätzlich hätten die Passagiere die Gewissheit, dass ihr Gepäck sicher mit dem richtigen Flug ankommt.

Gettymages/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok