Verdoppelte Kapazität

Nokia patentiert den Super-Akku

Nokia hat eine neue Akku-Technologie angekündigt, mit der die Kapazität marktführender Smartphone-Batterien verdoppelt werden könnte.

Ein Smartphone mit voll geladenem Akku

Nokia verspricht längere Akkulaufzeiten.

Kaum ein Aspekt ist für Smartphone-Nutzer so ausschlaggebend, wie die Ausdauer des Akkus. Hochwertige Displays und leistungsfähige Kamera sind schließlich nur solange nützlich, wie der Akku sie mit Strom versorgen kann. Aber auch abseits der privaten Nutzung spielt die Technologie eine immer größere Rolle, ist doch auch im „Internet der Dinge” nicht immer eine Steckdose in der Nähe. Heißt: Überall dort, wo zukünftig IoT-Daten außerhalb gängiger Infrastrukturen ausgetauscht werden, wird im Zweifel auch ein leistungsfähiger Akku benötigt.

Nokia hat nun bekannt gegeben, die passende Technologie für dieses Einsatzfeld gefunden zu haben. Demnach hätten Forscher von Nokia Bell Labs und AMBER (Advanced Materials and BioEngineering Research) auf Basis einer nicht näher beschriebenen Technologie mehr als doppelt so hohe Akkuleistungen erreichen können, wie aktuelle Marktführer derzeit auf dem Segment leisten könnten. Durch die Bündelung von mehr Energie auf kleinerem Raum werde die neue Technologie laut Paul King vom Nokia Bells Lab auch Einfluss auf 5G haben. Ein weiterer Vorteil sei das Potenzial zur Leistungssteigerung großer Energienetze, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok