Update: Nokia gibt Übernahmeangebot ab

Nokia plant Übernahme von Alcatel-Lucent

Nokia intensiviert sein Werben um den Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent. Der finnische Konzern hat jetzt offiziell ein Angebot in Form von Aktien abgegeben – eine Fusion könnte unmittelbar bevorstehen.

Rajeev Suri, Nokia

Plant Nokia-Chef Rajeev Suri die Fusion mit Alcatel-Lucent?

Update 16.04.15

Seit gestern sind die Pläne für eine geplante Fusion zwischen den Netzwerkausrüstern Nokia und Alcatel-Lucent offiziell. Der finnische Konzern Nokia gab am Mittwoch ein Angebot über 15,6 Milliarden Euro ab – die neue Firma solle Nokia Corporation heißen, mit Hauptsitz in Finnland. Die Aufsichtsräte beider Firmen haben der Übernahme zugestimmt, heißt es.

Bereits am Dienstag berichtete IT-ZOOM über die Fusion

Gelingt die Übernahme des französischen Anbieters im Bereich Telekommunikations- und Netzwerkausrüstung, würde ein Unternehmen mit einem Marktwert von rund 40 Milliarden Euro entstehen. Die Fusion könnte mit einem Aktiendeal über die Bühne gehen – ein genauer Übernahmewert ist noch nicht bekannt.


Alternativ könnte Nokia auch das Drahtlosgeschäft von Alcatel Lucent übernehmen. Dadurch könnte der finnische Konzern laut Mark Newman, Chief Research Officer bei Ovum, die Lücke im Funkzugangsnetzgeschäft (Radio access network, RAN) schließen und zu einem ernsthaften Konkurrenten für Huawei und Ericsson werden.

Hintergrundinformationen

Laut Manager Magazin hat Alcatel trotz massiver Bemühungen seit seiner Gründung 2006 keinen Gewinn erzielt. Das Unternehmen befindet sich gerade mitten in einem Sparkurs, der die Streichung von 10.000 Stellen und den Verkauf von Unternehmensteilen vorsieht.

An der Börse sorgte die Nachricht dafür, dass die Alcatel-Lucent-Aktie  zwischenzeitlich um 16 Prozent stieg – die Aktie von Nokia gab hingegen um 6 Prozent nach.

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok