Toshiba stellt Portégé X30T-E vor

Notebook und Tablet in einem Gerät

Die Toshiba Europe GmbH plant, ein neues Gerät zu präsentieren. Das Portégé X30T-E soll sich als Business-Notebook oder als Tablet einsetzen lassen. Das matte Full-HD-Hochhelligkeits-Touch-Display messe 13,3 Zoll und lasse sich per Fingertipp bedienen.

Toshiba stellt Portégé X30T-E vor

Notebook und Tablet in einem Gerät: das Portégé X30T-E

Ausgestattet mit einem Intel-Core-Prozessor der achten Generation, einem LPDDR3-RAM-Arbeitsspeicher sowie einer schnellen SSD erweise sich das Detachable als leistungsstark, so der Hersteller. Abgerundet werde das Business-Paket durch eine Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden, ein robustes Magnesium-Chassis und eine Vielzahl an Sicherheitsfunktionen. Bei Bedarf könne die Tastatur abgenommen werden und auch die Akkuladedauer sei gering, wodurch sich das Gerät für den mobilen Business-Einsatz eigne. Ein spezielles Kühlsystem soll die volle Auslastung der CPU für eine maximale Leistungsfähigkeit ermöglichen.

Wie Toshiba mitteilte, verfüge das Gerät über eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite sowie über eine Frontkamera, mit der sich Videokonferenzen abhalten lassen. Die integrierte Standvorrichtung soll den Bildschirm stabil in Position halten. Das Tastatur-Dock und die optional verfügbare Reisetastatur eignen sich dank größerer Tasten und einem austarierten Druckpunkt auch für Vieltipper. Zudem sei ein Digitizer-Stift verfügbar, mit dem sich handschriftliche Notizen oder Skizzen eingeben lassen.

Um die nötige Sicherheit zu gewährleisten, bringt das Tablet eine Reihe an Sicherheitsfunktionen mit. Dazu sollen unter anderem die biometrische Multifaktor-Authentifizierung, einschließlich Gesichtsauthentifizierung, sowie ein Fingerabdruckscanner auf der Rückseite gehören. So sollen sensible oder geschäftskritische Informationen selbst dann geschützt bleiben, wenn das Device verloren gehen oder gestohlen werden sollte.

Das Gerät hat den H.A.L.T. (Highly Accelerated Life Test) des Tüv Rheinland erfolgreich bestanden, der einen dreijährigen Arbeitseinsatz simulieren soll. Der Öffentlichkeit soll das Gerät auf der IFA 2018 erstmals vorgestellt werden.

Bildquelle: Toshiba

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok