Flaggschiffreihe mit 5G-Modell

Oneplus: Neue Smartphone Serie

Oneplus hat seine neue Premium-Flaggschiff-Reihe, die 7er Serie, vorgestellt. Die neuen Modell sollen die Nutzererfahrung in Bezug auf Display, Kamera und Leistung verbessern, während die Ausführung „Pro 5G“ zusätzlich durch hohe Geschwindigkeiten punkten will. Die kabellosen Ohrhörer Bullets Wireless 2 sollen dem Hersteller zufolge eine größere Klangbühne und zehn Stunden Musik mit nur zehn Minuten Ladezeit bieten.

Neue Smartphone Serie

Oneplus hat seine neue Premium-Flaggschiff-Mit der neuen Serie 7 will Oneplus auch durch erhöhte geschwindigkeiten überzeugen.

Das Modell 7 Pro soll über ein 90 Hz-Display verfügen, so dass der Bildschirm 90 Mal pro Sekunde aktualisiert wird. Durch ein Seitenverhältnis von 19,5 zu 9 soll das Fluid-Amoled-Display sich auch für Gaming und Filmeschauen eignen und mit 516 Pixel pro Zoll und 4,49 Millionen Pixeln für eine hohe Detailauflösung sorgen. Außerdem soll das 6,67-Zoll-Display mit gekrümmten Glas das Gefühl von Immersion erzeugen.

Daneben verfügt über es ein Kamera-Setup, das Ergebnisse für Szenarien von Weitwinkel bis hin zum Portät bieten soll. Angetrieben von dem neuen Ultrahhot-Algorithmus biete es eine natürliche Farbwiedergabe mit scharfen Bildern in vielen Situationen – z.B. schlechte Lichtverhältniss.

Die rückseitigen Kameras des Pro verfügen über einen 48 Megapixel-Sensor mit optischer Bildstabilisierung, ein 78-mm-Teleobjektiv mit einer Blende von 1:2,4 und einer Pixelgröße von 1 µm, das optisch stabilisiert wird sowie einen 117° Ultraweitwinkelsensor mit 16 Megapixel und einer Blende von 1:2,2.

Ein dreipoliges Autofokussystem verwendet PDAF, CAF und Laserfokus, um bei Tageslicht sowie bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder zu schaffen. Die neue Kamera verfüge über den Nightscape-Modus und dadurch über eine insgesamt verbesserte Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.

Saphirglas soll die nach vorne gerichtete Kamera schützen. Der Mechanismus der Frontkamera sei laut Anbieter über 300.000 Mal getestet worden. Das bedeutet, dass er über fünf Jahre lang täglich 150 Mal geöffnet und geschlossen werden könne.  Das Entsperren des Displays werde durch einen größeren Kamerasensor und neue Algorithmen beschleunigt, wodurch die Entsperrzeit auf 0,21 Sekunden gesenkt wird.

Bild: OnePlus

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok