E-Mail-Gateway wandelt Daten in SMS-Standard um

Passwort sicher per SMS verschicken

Für den sicheren Versand von unternehmenskritischen Inhalten wie Passwörtern bietet sich die Textnachricht an – doch wie kommt die SMS von der Anwendung auf das Telefon? Die Luftfahrtgesellschaft Walter mbH hat eine passende Lösung für sich gefunden.

In vielen Unternehmen müssen die Passwörter von Anwendungen wie z.B. Cloud-Diensten, E-Mail-Konten oder Backend-Zugängen aus Sicherheitsgründen in regelmäßigen Abständen geändert werden. In der Regel erhalten die Mitarbeiter dann Passwörter, beispielsweise „re3DmV8tL“, die von Hackern nicht so leicht zu knacken sind. Zum Versand der neuen Passwörter oder um ein vergessenes Passwort zurückzusetzen, bietet sich ein Versand über einen zweiten und damit getrennten Kanal an. Als schnelle, zu­verlässige und sichere Variante wird deshalb häufig die SMS mittels Mobiltelefon verwendet. Damit lässt sich die Möglichkeit, dass eine Schadsoftware den Passwortversand abhören könnte, gut ausschließen. Neben dem Sicherheitsaspekt besitzt die SMS einen weiteren Vorteil gegenüber der internet­basierten Kommunikation: Die SMS ist ubiquitär. Das bedeutet, sie kann auf jedem Handy und in jedem Mobilfunknetz empfangen oder übertragen ­werden.

Über ein E-Mail-to-SMS-Gateway eines Drittanbieters können SMS-Nachrichten direkt aus Microsoft Outlook und Office Mobile Service (OMS) verschickt werden. Dieses Gateway kommt auch bei der Luftfahrtgesellschaft Walter mbH – kurz LGW – mit Sitz in Dortmund zum Einsatz. Das im Jahr 1980 gegründete Unternehmen besitzt eine Flotte von 13 Flugzeugen und führt seit 2007 Regional- und Zubringerflüge für die Air Berlin durch. Für den cloud-basierten Onlinedienst Office 365 suchte man eine Lösung, um die Benutzerpasswörter per SMS an die Mitarbeiter zu versenden. Die Entscheidung für die Textnachricht fiel aus Sicherheitsgründen. Außerdem verfügen die Mitarbeiter von LGW so schnellstmöglich und einfach über den erforderlichen IT-Zugang.

Keine Grundgebühren

Da Office 365 zwar automatisiert E-Mails, aber keine SMS versenden kann, suchte man nach einem geeigneten Anbieter, der die Integration von SMS über Outlook bereitstellt und die Textnachrichten an die Mobiltelefone der Mitarbeiter der Administration verschickt. Nach kurzer Suche im Internet wurde man mit dem Business-SMS-Dienstleister Textanywhere fündig, der ein cloud-basiertes Gateway für den Versand von SMS verwendet. „Die Umsetzung gestaltete sich einfach“, berichtet Mario Oeffler, IT-Administrator bei LGW. „Zur Authentisierung mussten wir beim Anbieter lediglich die entsprechenden Zugangsdaten für den jeweiligen Mitarbeiter in Outlook eingeben, damit die SMS direkt über das Gateway gesendet werden kann. Der Passwortversand funktioniert einwandfrei und arbeitet schnell und zuverlässig.“ Für die LWG entstehen bei dieser Lösung keinerlei zusätzliche Investitionskosten, denn sie setzt weder eine Hardware- noch eine Software-Installation voraus. Der Dienst kann über den Browser oder als integrierter Webservice verwaltet werden. Zudem fallen keine Grundgebühren oder sonstigen Kosten an. Es wird lediglich für die versendeten SMS bezahlt.

Der Versand von SMS ist aus jedem E-Mail-System heraus möglich. Dabei empfängt das Gateway E-Mails, liest den Empfänger, Betreff und Nachrichteninhalt aus und verschickt diese dann als SMS weiter. Damit nur E-Mails von berechtigten Absendern an das Gateway geschickt werden können, müssen die E-Mail-Adressen vorher registriert werden. Zusätzliche Sicherheit erhält man durch die Vergabe eines PINs, der dann entsprechend abgefragt wird. 


Über LGW
Die Luftfahrtgesellschaft Walter mbH, kurz LGW, ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Dortmund. Sie ist heute eng mit Air Berlin verbunden und führt seit 2007 für diese Regional- und Zubringerflüge im Raum Berlin und Dortmund durch.

www.airberlin.com

 

Netzwerkprotokoll, Gateway, Webservice

Als Netzwerkprotokoll bezeichnet man ein Kommunikationsprocedere für den Austausch von Daten in einem Netzwerk. Die am häufigsten verwendete Protokollfamilie ist das Internet-Protocol-basierte (IP) Netzwerkprotokoll TCP. Die Funktionen der Protokolle bauen aufeinander auf. Das Internet Protocol regelt die weltweit eindeutige Adressierung von Rechnern, auf die wiederum das Simple Mail Transfer Protocol zur Übermittelung von E-Mails zurückgreift.

Da die Protokolle von E-Mail und SMS zueinander inkompatibel sind, müssen die Daten mittels Protokollumsetzung über ein Gateway konvertiert werden. Dabei liest ein E-Mail-Gateway die Daten aus und setzt sie entsprechend dem SMS-Standard um.

Webservices sind eigenständig agierende Software-Anwendungen, die über Schnittstellen die Interaktion zwischen verschiedenartigen Anwendungen bzw. Systemen ermöglichen. Webservices sind also Anwendungen und Dienste, die sich über das Web global nutzen und miteinander kombinieren lassen.

 

Bildquelle: Air Berlin

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok