LTE-Smartphone aus China

Phicomm Passion

Auf den ersten Blick wirkt das neue LTE-Smartphone von Phicomm, das mit seinem schlichten, kantigen Design auf den Namen Passion getauft wurde, recht elegant. Wir haben das Gerät einmal genauer unter die Lupe genommen.

Im Phicomm Passion ist ein Acht-Kern-Prozessor mit 1,5 GHz Leistung verbaut.

Das Kunststoffgehäuse mit matter, weicher Rückseite ist aus einem Guss, der rechte und linke Rand mit dem Lautstärkeregler, Powerbutton und den beiden SIM-Slots bestehen aus Metall. Trotz seiner Kanten liegt das Gerät gut in der Hand, zumal es mit seinem 5-Zoll-Full-HD-Display auch eine angenehme Größe hat – vielleicht einen Tick zu groß für die Hosentasche, aber kein Phablet-Format! Darüber hinaus erscheint das Modell auch recht leicht, wenn man es das erste Mal in die Hand nimmt, fast so, als würde der Akku fehlen. Tatsächlich ist er aber fest im Smartphone verbaut, sodass er nicht mal eben auf die Schnelle ausgetauscht werden kann, falls Bedarf besteht. Aber grundsätzlich stimmt die „Verpackung“ des Passion.

Innere Werte
Und wie schaut es mit den inneren Werten aus? Wenn man sich die vorinstallierten Apps anschaut, wirkt das Gerät recht aufgeräumt. Der ganze Schnickschnack, den man auf zahlreichen anderen Smartphone-Modellen findet, wurde hier weggelassen. Dafür gibt es nützliche Funktionen für vor allem sportbegeisterte Nutzer, beispielsweise ein Barometer sowie einen Schrittzähler, Höhenmesser und Kompass – wobei der Kompass beim Indoortest den Norden etwas willkürlich angezeigt hat. Das kann aber durchaus an störenden Magnetfeldern im Raum gelegen haben. Weitere nützliche Applikationen sind die Sprachaufnahme, das FM-Radio (nur leider werden keine Kopfhörer mitgeliefert) und ein WLAN-Speicher.

Kleine Schönheitsfehler
Interessant sind auch die Bewegungssteuerungsoptionen. So lassen sich beispielsweise durch Links-/Rechtsbewegungen vor der Frontkamera Bilder in der Galerie öffnen oder durch eine Abwärtsbewegung das Benachrichtigungsinterface aufrufen. Nur leider funktioniert die eine oder andere Option nicht ganz so präzise wie erhofft. Und dann sollte der chinesische Hersteller auch nochmals einige deutsche Übersetzungen prüfen, denn hier haben sich teilweise Rechtschreibefehler eingeschlichen oder es finden sich Trennstriche in langen Worten, die dort überhaupt nicht hingehören, diese fehlen dafür an anderen Stellen. Das sind aber nur kleine Schönheitsfehler. Dafür punktet das Passion mit einer guten Ausstattung: Verbaut ist ein Acht-Kern-Prozessor für stramme Leistung, NFC sorgt für einen kontaktlosen Austausch von Daten und mit der 13-MP-Kamera auf der Rückseite sind detaillierte, kontraststarke Fotos möglich. Kostenfaktor: 399 Euro. 

Pro & Contra
+ LTE
+ Dual Simm
+ großer Speicher mit 32 GB
+ recht leichtes Gerät

- Bewegugssteuerung nicht ganz ausgereift
- keine Kopfhörer im Zubehör
- fest verbauter Akku
- schlecht lesbares Display bei Sonneneinstrahlung

 

Technische Details
Abmessungen: 139 x 69 x 7,4 mm
Display: 5 Zoll
Gewicht: 113 g
Betriebssystem: Android 4.4.4
Prozessor: Snapdragon Octa-Core, 1.6 GHz
Interner Speicher: 32 GB, bis 64 GB erweiterbar
Kameras: 13 MP (Back), 5 MP (Front)
Farben:Schwarz und Weiß
UVP des Herstellers: 399,- Euro

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok